Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp E-Mail

Bankenstrategie

Vision Bank – Vision Finanzplatz Schweiz #16 KOOPERATIONEN ALS STÄRKE

SIX ConventionPoint

Jetzt anmelden
Das «Key Visual» der Konferenz «Vision Bank – Vision Finanzplatz Schweiz»
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor

Themen

Schwalbe

Jan Schwalbe
Chefredaktor
Finanz und Wirtschaft

Die 16. Ausgabe von «Vision Bank – Vision Finanzplatz Schweiz» steht ganz im Zeichen der Kooperation. Um Stabilität zu erlangen, bedarf es in aktuellen Zeiten kreative Werkzeuge und Strategien; Kooperation ist eines der wichtigsten davon. Regional, national und international verankerte Banken stehen vor der Frage, wie sie mit einer derartigen Krise umgehen sollen, was sie für ihre Kunden tun können und wie die Wirtschaft von ihnen unterstützt werden kann.

 

Der Blick der ersten Programmhälfte der Konferenz richtet sich vor allem auf den Schauplatz Schweiz. Um einen Einblick in die Kooperation innerhalb der Gesellschaft zu erhalten, sprechen in der ersten Hälfte Lenker und Denker der hiesigen Politik, der Wirtschaft und des Bankenwesens. Dazu gehören Bundesrat Ueli Maurer als Vorsteher des Eidgenössischen Finanzdepartements, Christoph Mäder, der Präsident von Economiesuisse, und Herbert Scheidt, der Präsident der Schweizerischen Bankiervereinigung.

 

Auch Nachhaltigkeit und Risiko-Management bieten nebst der Kooperation grosse Chancen und Aussicht auf Stabilität. In der zweiten Hälfte der Konferenz wird der Blick dann ausgeweitet und internationalisiert, während es Spitzenvertreter der Branche wagen, ihre Einschätzungen in Form von Keynotes, Panel-Diskussionen und Interview- Gesprächen abzugeben. Nutzen Sie die Chance zum Austausch und profitieren Sie am 2. September, wenn es an der 16. Konferenz «Vision Bank – Vision Finanzplatz Schweiz» darum geht, die Stärken von Kooperation und Interdisziplinarität auszuloten.

 

Jan Schwalbe
Chefredaktor Finanz und Wirtschaft

Covid-19-Information

Das Forum ist als hybride Veranstaltung geplant. In Rücksprache mit den kantonalen Behörden wird unser Sicherheitskonzept laufend der aktuellen Covid-19-Lage angepasst. Angemeldete Teilnehmer werden laufend informiert.

Programm

Download der PDF-Broschüre
  • Registrierung und Willkommens-Kaffee

  • Begrüssung durch den Moderator des Nachmittags

     

    Jan Schwalbe Finanz und Wirtschaft

  • Keynote

     

    Bundesrat Ueli Maurer Eidgenössisches Finanzdepartement EFD

  • KEYNOTE-GESPRÄCH

    Zusammenarbeit Werk- und Finanzplatz Schweiz

     

    Christoph Mäder economiesuisse
    Herbert Scheidt Schweizerische Bankiervereinigung und Vontobel

     

    Moderation: Jan Schwalbe Finanz und Wirtschaft

  • Impuls

    KMUs und Corona: Erfahrungen aus der Region

     

    Sven Wiederkehr Glarner Kantonalbank

  • Kaffee- und Networking-Pause

  • IMPULS

    Customer Centricity – More than Technology?

     

    Simon Mulcahy Salesforce.com

  • PANEL

    Retail Banking: Customer Loyalty und der Weg aus der Coronakrise

     

    Markus Gygax Valiant Bank
    Hansruedi Köng PostFinance
    Dr. Christian Schmid St. Galler Kantonalbank
    Bruno Thürig Obwaldner Kantonalbank

     

    Moderation: Mathias Schütz Avaloq

  • IMPULS

    Open Banking – Wie offen ist der Schweizer Finanzplatz für neue Chancen?

     

    Dr. Daniela Massaro Mastercard Schweiz

  • PANEL

    Private Banking: Compete, Consolidate, Excel 

     

    Alexander Classen HSBC Private Bank (Suisse)
    Anne Marion-Bouchacourt Société Générale Switzerland and SG Private Banking Switzerland
    Yves-Robert Charrue Bank Julius Bär
    Philipp Wehle Credit Suisse

     

    Moderation: Jan Schwalbe Finanz und Wirtschaft

  • KEYNOTE

    Rethink Net Zero – an Investment Imperative

     

    Hubert Keller Lombard Odier

  • Zusammenfassung durch den Moderator des Nachmittags

     

    Jan Schwalbe Finanz und Wirtschaft

  • Networking-Apéro

Referenten

Weitere Referenten

Moderation

Partner

Partner

  • Avaloq ist die treibende Kraft der Automatisierung und Digitalisierung der Finanzbranche. Aufbauend auf unserer voll integrierten Bankensoftware schaffen wir leistungsfähige digitale Nutzererlebnisse. Banken und Vermögensverwaltern stellen wir unsere digitalen Lösungen über ein standardisiertes Business Process as a Service (BPaaS)- oder ein Software as a Service (SaaS)-Modell zur Verfügung.

    Dies eröffnet Finanzinstituten die Freiheit, sich auf Produkt- und Vertriebsinnovation, Kundenservice, Kundenvertrauen und Wachstum zu konzentrieren – während Avaloq hinter den Kulissen den nahtlosen Betrieb sicherstellt. 158 Banken und Wealth Manager, die weltweit Vermögenswerte von zusammen mehr als 4’000 Mrd. CHF verwalten, schenken Avaloq, unseren Produkten und unserer Erfahrung ihr Vertrauen. Unsere Kunden sind die führenden Banken von heute und morgen. Avaloq ist der einzige unabhängige Lösungsanbieter in der Finanzbranche, der seine Software zugleich selbst entwickelt und betreibt – darum gehören Avaloq Banking-Lösungen zu den effizientesten der Welt. Um Innovationen zu fördern, arbeiten wir auf eine einzigartig kollaborative Weise mit Kunden, anderen Fintechs, Universitäten und Hunderten von Drittanbietern zusammen: im Avaloq Ecosystem. Avaloq hat seinen Hauptsitz in der Schweiz und beschäftigt weltweit mehr als 2’000 Mitarbeitende. Wir betreiben drei F&E-Zentren in Zürich, Edinburgh und Manila sowie drei Service Centres in der Schweiz, Singapur und Deutschland. Zudem sind wir mit Niederlassungen in den anspruchsvollsten Finanz- und Innovationszentren der Welt wie Berlin, Hongkong, London, Luxemburg, Madrid, Paris, Singapur und Sydney vertreten. Mehr Informationen unter: www.avaloq.com

    Mehr erfahren

    Kontakt: Mathias Schütz
    Tel.: +41 58 316 10 10
    E-Mail: salesCH@avaloq.com
    Website: www.avaloq.com

  • Julius Bär ist die führende Schweizer Wealth-Management-Gruppe und eine erstklassige Marke in diesem globalen Sektor, ausgerichtet auf die persönliche Betreuung und Beratung anspruchsvoller Privatkunden. Per Ende 2020 beliefen sich die verwalteten Vermögen auf CHF 434 Milliarden.

    Die Bank Julius Bär & Co. AG, die renommierte Privatbank, deren Ursprünge bis ins Jahr 1890 zurückreichen, ist die wichtigste operative Gesellschaft der Julius Bär Gruppe AG, deren Aktien an der SIX Swiss Exchange (Ticker-Symbol: BAER) kotiert und Teil des Swiss Leader Index (SLI) sind, der die 30 grössten und liquidesten Schweizer Aktien umfasst. Julius Bär ist in über 20 Ländern und an mehr als 50 Standorten präsent. Mit Hauptsitz in Zürich sind wir an wichtigen Standorten vertreten wie etwa in Dubai, Frankfurt, Genf, Hongkong, London, Luxemburg, Mailand, Mexiko-Stadt, Monaco, Montevideo, Moskau, Mumbai, São Paulo, Singapur und Tokio. Unsere kundenorientierte Ausrichtung, unsere objektive Beratung auf der Basis der offenen Produktplattform von Julius Bär, unsere solide finanzielle Basis sowie unsere unternehmerische Managementkultur machen uns zur internationalen Referenz im Wealth Management.

    Mehr erfahren
  • Mastercard ist ein internationales Technologieunternehmen im Zahlungsverkehr. Unser Ziel ist es, eine inklusive, digitale Wirtschaft voranzutreiben, von der alle Beteiligten weltweit profitieren. Deshalb sorgen wir dafür, dass Zahlungen sicher, einfach und smart abgewickelt und für jeden zugänglich gemacht werden.

    Unsere Innovationen und Lösungen basieren auf sicheren Daten und Netzwerken und helfen Einzelpersonen, Finanzinstituten, Regierungen und Unternehmen, die Bandbreite ihrer Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Unser „Decency Quotient“ prägt unsere Unternehmenskultur und all unsere Aktivitäten. Mit Verbindungen in mehr als 210 Ländern und Gebieten tragen wir so zu einer nachhaltigen Welt bei, die für alle vielfältige Möglichkeiten eröffnet.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Juliane Schmitz-Engels
    E-Mail: Juliane.Schmitz-Engels@mastercard.com
    Website: www.mastercard.ch

  • Salesforce ist weltweit führend im Bereich Customer Relationship Management (CRM) und bringt Unternehmen und Kunden im digitalen Zeitalter näher zusammen. Seit seiner Gründung 1999 ermöglicht Salesforce Unternehmen aller Größen und Branchen, sich durch zukunftsweisende Technologien wie Cloud, Mobile, Social, Sprachsteuerung und KI auf völlig neue Art mit ihren Kunden zu vernetzen.

    Salesforce Customer 360 bringt als integrierte KI-basierte CRM-Platform die Bereiche Marketing, Vertrieb, stationären und Online-Handel, Kundenservice, IT und Datenanalyse zusammen. Salesforce gehört zu den führenden Unternehmen auf der “Fortune’s Change the World List” and gehört seit zwölf Jahren zu den “Fortune’s 100 Best Companies to Work For”. Weitere Informationen: www.salesforce.com.

    Mehr erfahren
  • ti&m steht für technology, innovation & management. Wir sind Marktführer für Digitalisierungs- und Security-Produkte sowie Innovationsprojekte in der Schweiz und in den Finanzzentren der EU.

    Dabei integrieren wir für unsere anspruchsvollen Kunden vertikal die gesamte IT-Wertschöpfungskette. In unseren Niederlassungen in Zürich, Bern, Lausanne und Frankfurt am Main beschäftigen wir über 250 exzellente Ingenieure, Designer und Berater. Weitere Niederlassungen in Europa werden folgen. Die Grundlage unseres Wachstums sind unsere Stärke und unsere Werte: Mut, Ideenreichtum, Agilität und unternehmerisches Flair, gepaart mit Nachhaltigkeit und Swissness. 

    Mehr erfahren

    Kontakt: Pascal Steinmann
    Tel.: +41 44 497 75 00
    E-Mail: Pascal.Steinmann@ti8m.ch
    Website: www.ti8m.ch

Förderer

  • Die Best Vision Holding wurde im Jahr 2000 in Zug (Schweiz) gegründet und hat seither verschiedene globale Unternehmen aus den Bereichen Finanzen, Technologie und Dienstleistungen, sowie zuletzt auch aus den Bereichen Unterhaltung, Industrie, Soziales / Gesundheit und Beratung übernommen.

    Kontakt: Paolo Arioli
    Tel.: +41 58 307 05 55
    E-Mail: p.arioli@bestvision.ch
    Website: bestvision.group

  • Capco ist eine globale Unternehmens- und Technologieberatung mit Fokus auf die Finanzdienstleistungsbranche. In unserer Arbeit kombinieren wir innovatives Denken mit einzigartigem Experten-Know-how und bringen so das Geschäft unserer Kunden mit Beratungsexpertise und Integrationsdienstleistungen im Zuge von komplexen Technologie- und Gesamtprojekten, Transformationsdienstleistungen und Managed Services nach vorn.

    Durch unseren kollaborativen Ansatz unterstützen wir unsere Kunden bei der Umsetzung von echten Innovationen, Umsatzwachstum, dem Management von Veränderungen durch Risiko- und Regulatorikanforderungen, Kostensenkungen sowie der Verbesserung der Unternehmenssteuerung. Unser Fokus liegt auf den Bereichen Bankwesen, Kapitalmärkte, Wealth- und Investment-Management, Finance, Risk & Compliance sowie Versicherungen. In den USA betreuen wir zudem den Energiesektor.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Dr. Ingo Rauser
    Tel.: +41 79 203 58 85
    E-Mail: ingo.rauser@capco.com

Aussteller

  • Die ACRON AG ist ein Initiator von Immobilieninvestments. Das Unternehmen wurde 1981 gegründet. Jedes von ACRON konzipierte Immobilienprojekt basiert auf einer Single-Asset Struktur zum Vertrieb in der Schweiz, Österreich, Deutschland und in den USA.

    Ein Schwerpunkt sind Hotelimmobilien, die 40 Prozent der aktuellen Investments der ACRON Gruppe ausmachen. Das Transaktionsvolumen des Unternehmens beläuft sich per Juli 2019 auf knapp 1.9 Mrd. CHF. Klienten der ACRON sind private Einzelinvestoren und Familien aus der ganzen Welt. Die ACRON Gruppe hat ihren Hauptsitz in Zürich (CH) sowie Tochtergesellschaften in Luxemburg (LU), Düsseldorf (D), Dallas (US) und Sâo Paulo (BR). www.acron.chwww.acronusa.com

    Mehr erfahren

    Kontakt: Michael Teperski
    Tel.: +41 44 204 34 00
    E-Mail: michael.teperski@acron.ch
    Website: www.acron.ch

  • Apiax makes it radically simple for financial institutions to comply with global regulations. Companies of all sizes can use our software to bridge the gap between compliance, business and technology. For financial institutions servicing clients in multiple countries, Apiax provides dependable answers to complex regulatory questions.

    Our solution gives access to a database of verified, machine-readable regulatory knowledge which empowers financial firms with precise do’s and don’ts to specific regulatory questions that may need in their daily tasks. This also frees up significant resources, which allows firms to focus on strategic issues and create great experiences for their customers.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Maja Lapajne, Ralf Huber
    E-Mail: maja.lapajne@apiax.comralf.huber@apiax.com
    Website: www.apiax.com

Veranstaltungspartner

  • Der SIX ConventionPoint empfängt seine Kunden aus Finanz und Wirtschaft im dynamischen Zürich-West mit einem der modernsten Auditorien der Stadt. Der überhohe, repräsentative Raum ist flexibel nutzbar, beherbergt bis zu 260 Personen, überzeugt mit modernster Technologie, hervorragender Akustik, professioneller Betreuung und herzlichem Service.

    Alle Break-out- und Seminarräume verfügen über raumhohe Fensterflächen und bedarfsgerechte, funktionale Ausstattung. Erfahrene und passionierte Gastronomen bereiten das Catering vor Ort frisch, individuell und wunschgemäss zu.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Marco Caliaro
    Tel.: +41 58 399 21 71 
    E-Mail: marco.caliaro@six-group.com
    Website: www.six-conventionpoint.com

Kooperationspartner

  • Die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) ist die Stimme der Banken in der Schweiz. Als Dachverband repräsentiert sie nahezu alle Banken des Landes. Das Hauptziel ist die Förderung optimaler Rahmenbedingungen im In- und Ausland für den Finanzplatz Schweiz. Dazu vertritt der Verband die Interessen der Banken in der Wirtschaft, in der Politik, gegenüber der Regierung, den Behörden und den Regulierern.

    Kontakt: Serge Steiner, Leiter Public & Media Relations
    Tel.: +41 61 295 93 95
    E-Mail: Serge.steiner@sba.ch
    Website: www.swissbanking.org

  • Die Gruppe der Kantonalbanken umfasst 24 Institute mit Niederlassungen in 26 Kantonen sowie rund 10 Netzwerkpartner und Kooperationen. Sie ist damit gesamtschweizerisch präsent und nimmt mit gegen 19‘000 Mitarbeitenden sowie rund 800 Geschäftsstellen eine führende Rolle auf dem hiesigen Bankenplatz ein.

    Ihr Marktanteil im Inlandgeschäft liegt bei rund 30 Prozent. 1907 haben sich die Kantonalbanken im Verband Schweizerischer Kantonalbanken (VSKB) zusammengeschlossen. 1971 wurde in Basel eine Geschäftsstelle eingerichtet. Der Verband vertritt die gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder gegenüber Gesellschaft, Wirtschaft und Politik, setzt sich für eine Stärkung der Stellung der Kantonalbanken in der Schweiz ein und fördert deren Zusammenarbeit.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Christian Leugger
    Tel.: +41 61 206 66 18 
    E-Mail: c.leugger@vskb.ch
    Website: www.kantonalbank.ch

  • Der 1902 gegründete Zürcher Bankenverband vertritt die Interessen des Finanzplatzes Zürich gegenüber Behörden, Politik und Öffentlichkeit. Mit seinem Engagement für Bildung und Information trägt er dazu bei, dass Zürich auch in Zukunft ein Finanzplatz von Weltbedeutung bleibt.

    Mitglieder des Zürcher Bankenverbandes sind rund 50 Banken mit insgesamt 50’000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Als assoziierte Mitglieder gehören ihm auch die wichtigsten Versicherungsgesellschaften auf dem Platz Zürich an.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Christian Bretscher
    Tel.: +41 43 244 55 83
    E-Mail: info@zuercher-bankenverband.ch
    Website: www.zuercher-bankenverband.ch

Lageplan, Map

Kontakt

Rückblick

Testimonial

Testimonial-Bild

«Eine sehr wertvolle Möglichkeit, das Neztwerk zu pflegen und sich gleichzeitig mit aktuellen Themen auseinanderzusetzen.»

Testimonial-Bild

«Guter Mix von Referenten und auch Teilnehmenden - ideal für Networking - inhaltlich einige gute Punkte, aber unter dem Strich nicht allzu viel Neues.»

Testimonial-Bild

«Hochinteressante Tagung, gute Moderation und spannende Referenten, die etwas zu sagen haben.»