Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp E-Mail

Digitale Transformation

Smart Energy 2018 Spannungsfeld Energiezukunft

Gottlieb Duttweiler Institut

Registrieren
Das «Key Visual» der Konferenz «Smart Energy 2018»
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor

Themen

Lanz-Carl

Claudia Lanz-Carl
Ressortleiterin Unternehmen
Finanz und Wirtschaft

Frank

Michael Frank
Direktor
Verband Schweizerischer ­Elektrizitätsunternehmen VSE

Der Energiesektor ist im Wandel, und zwar fundamental. Neue Technologien, neue Akteure und neue gesellschaftliche Vorgaben fordern etablierte Unternehmen heraus. Es gilt, Geschäftsmodelle zu überdenken und Strategien zu definieren. Die gesamte Branche steht im Spannungsfeld von Markt und Staat. Zentrale Anforderungen an eine zukunftsfähige Energieversorgung müssen auch unter neuen Vorzeichen erfüllt werden. Im Fokus stehen Versorgungssicherheit, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit.

 

Doch was ist der faire Preis für erneuerbare Energie? Wie passen börsengehandelter Strom und regionale Produktion zusammen? Welche Energiespeicher sind rentabel? Welche Chancen und Risiken bergen neue Technologien wie die Blockchain? Wo werden Daten künftig im Energiesektor gesammelt, und was verraten sie? Welche Probleme kann Big Data lösen, wo greift der Datenschutz? Welche Rolle haben die Netze in der neuen Energieordnung?

 

Das Finanz und Wirtschaft Forum lädt Sie ein, diese spannenden Fragen gemeinsam mit Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Politik sowie mit Branchenkennern zu diskutieren. Lassen Sie sich inspirieren und nutzen Sie die Chance, konkrete Handlungsoptionen mitzunehmen.

 

Claudia Lanz-Carl
Ressortleiterin Unternehmen Finanz und Wirtschaft

 

Michael Frank
Direktor Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE)

Programm

Download der PDF-Broschüre
  • Registrierung und Willkommens-Kaffee

  • Begrüssung durch die Moderatorin des Tages

     

    Claudia Lanz-Carl Finanz und Wirtschaft

  • Keynote

    Regulierung und Digitalisierung: Ein Widerspruch?

     

    Dr. Matthias Galus BFE

  • Spotlight: Was ist der faire Preis für smart produzierte Energie?

     

    Dr. Patrick Dümmler Avenir Suisse
    Dr. Adrian Kammer BKW
    Dr. Daniel Klauser Smart Energy Link
    Oliver Meyhack Ompex

     

    Je fünf Minuten Kurzreferat zum Thema mit anschliessender Diskussion

     

    Moderation: Claudia Lanz-Carl Finanz und Wirtschaft

  • Kaffee- und Networking-Pause

  • Spotlight: Welche Energiespeicher sind Rentabel?

     

    Gas und seine Speichermöglichkeiten
    Daniela Decurtins Verband der Schweizerischen Gasindustrie VSG

     

    Erfahrungen mit dem Zusammenspiel von Batteriespeichern und virtuellem Kraftwerk
    Michael Koller EKZ

     

    Die ökonomische Sicht

    Prof. Dr. Martin Patel Universität Genf

     

    Anschliessende Diskussion mit: Kurt Lanz economiesuisse

     

    Moderation: Martin Läubli Tages-Anzeiger

  • Networking-Lunch

  • Spotlight: Zukunftsmusik Daten und Technologien

     

    Chancen der Blockchain-Technologie für erneuerbare Energien
    Dr. Christoph Sutter Axpo

     

    Benötigt die Branche eine Daten-Policy?
    Michael Frank Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen VSE

     

    Wetterdaten für smarte Technologien
    René Cattin Meteotest AG

     

    Die Kraft von Daten und der Community
    Luca Pedretti Pexapark

     

    Moderation: Claudia Lanz-Carl Finanz und Wirtschaft

  • Kaffee- und Networking-Pause

  • Spotlight-Diskussion: Zukunftmusik Daten und Technologien

     

    Dr. Christoph Sutter Axpo
    Michael Frank Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen VSE
    René Cattin Meteotest AG
    Luca Pedretti Pexapark

     

    Moderation: Claudia Lanz-Carl Finanz und Wirtschaft

  • Keynote

    Energy in the 21st Century

     

    Adjiedj Bakas Trendwatcher and Author

  • Zusammenfassung durch die Moderatorin des Tages

     

    Claudia Lanz-Carl Finanz und Wirtschaft

  • Networking-Apéro

Referierende

Weitere Referierende

Moderation

Partner

Förderer

  • NTT Security ist das auf Informationssicherheit und Risikomanagement spezialisierte Unternehmen der NTT Group, einem der grössten IKT-Unternehmen weltweit. Der Experte für IT-Security steht für ein ganzheitliches Sicherheitskonzept und die Bereitstellung ausfallsicherer Lösungen, die den Anforderungen der Kunden vor dem Hintergrund des digitalen Wandels gerecht werden.

    Mit zehn globalen SOCs, sieben Zentren für Forschung und Entwicklung sowie mehr als 1.500 Sicherheitsexperten unterstützt NTT Security Unternehmen auf sechs Kontinenten bei der Reaktion auf Hunderttausende Sicherheitsvorfälle pro Jahr. NTT Security bietet Kunden die richtige Mischung aus Beratung, Managed Security Services und Technologien, indem lokales Know-how optimal mit globalen Ressourcen kombiniert wird. 

    Mehr erfahren

    Tel.: +41 43 477 70 10
    E-Mail: Ch-info@nttsecurity.com
    Website: www.nttsecurity.com/ch

Veranstaltungspartner

  • Der VSE (gegründet 1895) mit Hauptsitz in Aarau ist der Dachverband der schweizerischen Elektrizitätsbranche. Von den insgesamt 425 Mitgliedern des Verbandes sind 368 Unternehmen Branchenmitglieder. Diese stellen über 90 Prozent der gesamten Stromversorgung in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein sicher.

    • Der VSE vereint und koordiniert die gemeinsamen Anliegen, Interessen und Positionen der Elektrizitätsbranche und setzt sie auf nationaler Ebene um.
    • Der VSE dient der Elektrizitätsbranche als Informationsdrehscheibe und orientiert die Öffentlichkeit über die Stromwirtschaft.
    • Der VSE ist schweizweit in der Berufsbildung tätig (z.B. Ausbildung von Netzelektriker/innen).
    • Der VSE bietet Dienstleistungen in Form von Produkten, Tagungen und Kursen für seine Mitglieder an.
    Mehr erfahren

    Kontakt: Sandro Pfammatter
    Tel.: +41 62 825 25 24 
    E-Mail: sandro.pfammatter@strom.ch
    Website: www.strom.ch

Medienpartner

  • Die Berner Zeitung ist die führende abonnierte Tageszeitung im Kanton Bern. Die Kernkompetenz der Regionalzeitung ist die umfangreiche Berichterstattung aus der Region und über Sportereignisse.

    Die Berner Zeitung erscheint in den zwei Regionalausgaben Stadt+Region sowie Emmental. Über die weltweiten Geschehnisse berichtet die Berner Zeitung gemeinsam mit dem Berner Oberländer, dem Langenthaler Tagblatt und dem Thuner Tagblatt. Die Berner Zeitung entstand aus mehreren traditionsreichen Tageszeitungen im Kanton Bern, die bis weit ins 19. Jahrhundert zurückreichen.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Bettina Staub
    Tel.: +41 31 330 39 37
    E-Mail: bettina.staub@tamedia.ch
    Website: www.bernerzeitung.ch

  • Der Bund ist seit über 160 Jahren die Tageszeitung der Bundeshauptstadt. Mit Hintergrundberichten und Analysen aus Politik, Wirtschaft, Lokalem, Kultur und Sport sowie Reportagen und pointierten Kommentaren bietet der Traditionstitel täglich aktuelles Lesevergnügen.

    Kontakt: Bettina Staub
    Tel.: +41 31 330 39 37
    E-Mail: bettina.staub@tamedia.ch
    Website: www.derbund.ch

  • Der ener|gate messenger Schweiz informiert zuverlässig und aktuell die Fach- und Führungskräfte der Energiebranche.

    Alle wichtigen Nachrichten, Berichte und Hintergrundinformationen werden täglich von unabhängigen Journalisten zusammengefasst – aus der Schweiz, für die Schweiz. Der Newsletter im PDF-Format enthält ausserdem alle relevanten Preis- und Marktdaten der Schweizer Energiebranche. Mit der Montagsausgabe erscheint die „Revue de la semaine“, eine Wochenzusammenfassung in französischer Sprache. Gleichzeitig steht dem Leser das Online-Portal www.energate-messenger.ch zur Verfügung und mit der dazugehörigen App holen Sie sich den ener|gate messenger Schweiz direkt auf Ihr iPhone oder iPad und sind damit auch unterwegs bestens informiert.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Andreas Rohde
    Tel.: +49 201 1022 506
    E-Mail: rohde@energate.de
    Website: www.energate-messenger.ch

  • Der Tages-Anzeiger ist die grösste abonnierte Tageszeitung der Schweiz. Täglich berichten Journalisten im In- und Ausland umfassend und ausgewogen, unabhängig und engagiert über Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Gesellschaft. 1893 gegründet und im Kanton verankert, ist der Tages-Anzeiger heute die führende Regionalzeitung in Zürich mit einer starken nationalen Ausstrahlung.

    Kontakt: Gabi Wettstein
    Tel.: +41 44 248 42 20
    E-Mail: gabriela.wettstein@tamedia.ch
    Website: www.tagesanzeiger.ch

Kooperationspartner

  • Die AEE SUISSE vertritt als Dachorganisation der Wirtschaft für erneuerbare Energien und Energieeffizienz die Interessen von 24 Branchenverbänden und 15’000 Unternehmen und Energieanbietern.

    Sie will die Öffentlichkeit und EntscheidungsträgerInnen für eine nachhaltige Energiepolitik sensibilisieren und beteiligt sich aktiv an der Gestaltung der wirtschaftlichen und energiepolitischen Rahmenbedingungen auf nationaler und regionaler Ebene.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Florian Knapp
    Tel.: +41 31 301 89 62
    E-Mail: florian.knapp@aeesuisse.ch
    Website: www.aeesuisse.ch

  • Der Schweizerische Verband der Telekommunikation, asut, wurde 1974 gegründet. Mit über 400 Mitgliedern repräsentiert er die ganze Telekommunikationsbranche der Schweiz und alle Wirtschaftszweige sind im Verband vertreten.

    asut setzt sich bei Politik und Verwaltung sowie in der Wirtschaft für hervorragende Kommunikationsinfrastrukturen und -dienstleistungen sowie für einen fairen, freien und dynamischen Wettbewerb ein. Zudem fördert der Verband smarte Systeme und Infrastrukturen zur Digitalisierung der Schweiz und bietet dazu branchenübergreifende Know-how-Plattformen an.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Christian Grasser
    Tel.: +41 31 560 66 66
    E-Mail: grasser@asut.ch
    Website: www.asut.ch

  • Das Bundesamt für Energie (BFE) ist das Kompetenzzentrum für Fragen der Energieversorgung und der Energienutzung im Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK).

    Der Bundesrat setzt in seiner Energiepolitik auf die Verbesserung der Energieeffizienz, den Ausbau der erneuerbaren Energien, insbesondere der Wasserkraft, hohe Sicherheitsstandards, den raschen Ausbau der Stromnetze, die Verstärkung der Energieforschung sowie auf die internationale Zusammenarbeit. Mit der Umsetzung dieser Grundsätze in die Praxis ist das BFE beauftragt.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Marianne Zünd
    Tel.: +41 58 462 56 75
    E-Mail: marianne.zuend@bfe.admin.ch
    Website: www.bfe.admin.ch

  • economiesuisse ist der grösste Dachverband der Schweizer Wirtschaft. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder in allen Bereichen der Wirtschaftspolitik und setzt sich für optimale Rahmenbedingungen für den Wirtschaftsstandort Schweiz ein. Mitglieder sind 100 Branchenverbände, 20 kantonale Handelskammern sowie einige Einzelunternehmen.

    economiesuisse vertritt insgesamt 100’000 Schweizer Unternehmen aus allen Branchen mit rund zwei Millionen Arbeitsplätzen in der Schweiz: KMU und Grossunternehmen, export- und binnenmarktorientierte Betriebe – im Dachverband economiesuisse sind sie alle vereint.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Michael Wiesner
    Tel.: +41 44 421 35 44
    E-Mail: michael.wiesner@economiesuisse.ch
    Website: www.economiesuisse.ch

  • ICTswitzerland ist der Dachverband der ICT-Wirtschaft. Der 1980 gegründete Verband umfasst 30 grosse und mittlere Unternehmen sowie 20 Verbände. ICTswitzerland vertritt deren Anliegen gegenüber der Öffentlichkeit, den Behörden und anderen Verbänden, bezweckt die Förderung und Weiterentwicklung der digitalen Technologien sowie die Aus- und Weiterbildung von ICT-Fachkräften.

    In der Schweiz werden in allen Wirtschaftsbranchen und in der öffentlichen Verwaltung 210’000 ICT-Fachkräfte beschäftigt (2015). Mit einer Bruttowertschöpfung von CHF 28 Mrd. (2014) ist die ICT-Kernbranche die sechstgrösste Wirtschaftsbranche der Schweiz.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Lena Schneider
    Tel.: +41 31 311 62 45
    Website: www.ictswitzerland.ch

  • Smart Energy Portal is the name of the new portal for content and information about the digitalisation of energy. It aims to provide information for both specialists in the field and people interested in the subject, and to promote the most outstanding initiatives in Switzerland and abroad.

    The portal seeks to shine a light on this subject, with the publication of relevant information about new developments. It also aims to showcase promising projects and future trends, doing this mainly through articles written by leading experts. The Smart Energy Portal saves you valuable time. You will find, in just a few clicks, all relevant information and trends of the domain, aggregated at the same place and classified by theme.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Sébastien Perruchoud
    E-Mail: info@smartenergyportal.ch
    Website: www.smartenergyportal.ch

  • Der Verein Smart Grid Schweiz (VSGS) bündelt die Aktivitäten von zwölf grösseren Schweizer Elektrizitätsunternehmen im Bereich Smart Grid. Er wurde im Sommer 2011 gegründet. Ziel ist es, die Einführung des Smart Grid voranzutreiben und die Realisierung zu unterstützen.

    Der VSGS hat erkannt, dass neben den Themen Smart Grid und Smart Meter auch Smart Market und die Informations- und Kommunikationstechnologie relevant sind. Das kürzlich veröffentlichte Weissbuch Smart Grid, Vol. 2 fasst die Hauptresultate zu diesen Themenbereichen zusammen. Der VSGS nimmt dabei in erster Linie die Sicht der Netzbetreiber ein. Sein Fokus liegt auf den Verteilnetzen. 

    Mehr erfahren

    Kontakt: Maurus Bachmann
    Tel.: +41 58 477 55 78
    E-Mail: maurus.bachmann@smartgrid-schweiz.ch
    Website: www.smartgrid-schweiz.ch

  • Wir sind ein virtuelles Kompetenzzentrum, bestehend aus über 25 Arbeitsgruppen aus Forschung und Industrie. Die Gruppen betreiben F&E zur Energiespeicherung in den Bereichen: Materialentwicklung Herstellungs- und Lebensdaueruntersuchung für Li- und Na-Batterien.

    Entwicklung für Nieder- und Hochtemperaturwärmespeicher >600°C, für kurzzeitige saisonale Speicherung. Wasserstofferzeugung und Speicherung basierend auf edelmetallfreien Katalysatoren. Systeme zur Reduktion von CO2 mittels (elektro) Katalyse zu z.B. Methanol, Methan,etc. mit einer Effizienz > 30% und einer Selektivität >60% Analyse von Energiespeichersystemen hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit und Auswirkungen auf die Gesellschaft runden unser Portfolio ab.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Dr. Jörg Roth
    Tel.: +41 56 310 53 96
    E-Mail: joerg.roth@psi.ch
    Website: www.sccer-hae.ch

  • Der Verein Smart Grid Industrie Schweiz «swissmig» wurde 2012 gegründet und zählt inzwischen 30 Mitglieder.

    Swissmig will entlang der gesamten Wertschöpfungskette Smart Metering/Smart Grid die Interessen der Schweizer Anbieter bündeln und gemeinsam vertreten. Die Schweizer Energiebranche befindet sich in einem massiven Umbruch. Die noch junge Technologie von Intelligenten Netzen (Smart Grids) und intelligenten Systemen (Smart Metering) können die Erreichung der Ziele der Energiestrategie 2050 massiv unterstützen. Der Verein vertritt die Schweizer Industrie in Fachgruppen und Kommissionen des Bundes für den Um- und Ausbau der Energienetze. Ausserdem organisiert Swissmig jeweils im Herbst eine Jahrestagung zur Smart Metering und Smart Grid Themen.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Peter Kieffer
    Tel.: +41 79 403 09 38
    E-Mail: peter.kieffer@swissmig.ch
    Website: www.swissmig.ch

Partner

  • Die Axpo Gruppe produziert, handelt und vertreibt Energie zuverlässig für über 3 Millionen Menschen und mehrere tausend Unternehmen in der Schweiz und in über 30 Ländern Europas. Rund 4500 Mitarbeitende verbinden die Expertise aus 100 Jahren klimaschonender Stromproduktion mit der Innovationskraft für eine nachhaltige Energiezukunft. Axpo ist international führend im Energiehandel und in der Entwicklung massgeschneiderter Energielösungen für ihre Kunden.

    Kontakt: Media Relations
    Tel.: +41 56 200 41 12
    E-Mail: medien@axpo.com
    Website: www.axpo.com

  • Der Verband der Schweizerischen Gasindustrie (VSG) mit Sitz in Zürich ist die Branchenorganisation der Schweizer Erdgas-Versorgungsunternehmen.

    Er vertritt die branchen- und energiepolitischen Interessen der Schweizer Erdgas-Wirtschaft auf nationaler und internationaler Ebene und setzt sich für den umweltschonenden Energieträger Erdgas und die erneuerbaren Gase (Biogas, Sonne, Wind) ein. Er informiert die Öffentlichkeit und die Fachleute über deren Nutzen und Vorteile. Nebst Marketingkampagnen und der Verkaufsunterstützung bietet er Weiterbildungsangebote für die angeschlossenen Erdgas-Versorgungsunternehmen an und pflegt und entwickelt die nationale Produktmarke weiter.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Daniela Decurtins
    Tel.: +41 44 288 31 31
    E-Mail: decurtins@erdgas.ch
    Website: www.erdgas.ch

Lageplan, Map

Kontakt

Rückblick

Testimonial

Testimonial-Bild

«Die Veranstaltung gibt einen guten Überblick über die Trend-Themen der Branche. Podiums-Diskussionen und das Netzwerken geben auch abseits der Vorträge wertvollen Input.»

Testimonial-Bild

«Lohnenswerte und informative Veranstaltung mit ausgezeichneter Möglichkeit, sich mit Arbeitskollegen in verschiedensten Themenbereichen auszutauschen.»