Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp E-Mail

Digitale Transformation

Smart Energy 2017 Chancen Ergreifen

Gottlieb Duttweiler Institut

Das «Key Visual» der Konferenz «Smart Energy 2017»
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor

Themen

Lanz-Carl

Claudia Lanz-Carl
Ressortleiterin Unternehmen
Finanz und Wirtschaft

Frank

Michael Frank
Direktor
Verband Schweizerischer ­ Elektrizitätsunternehmen (VSE)

Die Energiebranche ist im Wandel – Geschäftsmodelle und Technologien stehen auf dem Prüfstand. Neue Unternehmen drängen auf den Markt – welche Bedeutung haben sie für die bestehenden Player, und wie können Synergien genutzt werden? Das System wird dezentraler und intelligenter. Der Kunde verlangt Flexibilität, Kontrolle, Steuerung und Interaktivität und wandelt sich zum Prosumer. Die Blockchain-Technologie eröffnet völlig neue Möglichkeiten und wirft gleichzeitig neue Fragen auf.

 

Wie können Versorgungssicherheit, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit gewährleistet werden? Wie wird das Stromnetz der Zukunft aussehen? Ein intelligentes Netz ist für die Zukunft unabdingbar, bringt jedoch auch Gefahren mit sich. Wie kann ein Systemausfall ­verhindert und Datensicherheit garantiert werden?

 

Das Finanz und Wirtschaft Forum lädt Sie ein, zusammen mit unseren Referierenden und Partnern in die Energiezukunft zu starten, sich den Herausforderungen zu stellen und die Chancen zu ergreifen. Bekommen Sie neue Denkanstösse und Blickwinkel zum Thema und gehen Sie mit smarten Ideen im Gepäck wieder nach Hause.

 

Wir freuen uns, Sie am 4. Juli an unserem Forum begrüssen zu dürfen.

 

Claudia Lanz-Carl
Ressortleiterin Unternehmen Finanz und Wirtschaft

 

Michael Frank
Direktor Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE)

Programm

  • Registrierung und Willkommens-Kaffee

  • Eröffnung durch die Moderatorin des Tages

     

    Claudia Lanz-Carl Finanz und Wirtschaft

  • Keynote

    Herausforderung Digitalisierung

     

    Michael Frank VSE

  • Podium

    Das Netz der Zukunft: Smart, stabil, dezentral und sicher?

     

    Michael Frank VSE

    Dr. Remo Lütolf ABB Schweiz AG

    Rainer Mühlberger Swissgrid

     

    Moderation: Claudia Lanz-Carl Finanz und Wirtschaft

  • Kaffee- und Networking-Pause

  • Impuls

    Smart Home und Assistenzsysteme: Die Einfachheit für den Kunden als Treiber der Digitalisierung

     

    Martin Vesper digitalstrom AG

  • Impuls

    Game Changer: Wie die Umstellung auf nachhaltige Energie beschleunigt wird

     

    Marco Cocuzza Tesla

  • Impuls

    Underground Sun Conversion – erneuerbares Erdgas aus Sonne und Wasser, erzeugt und gespeichert in 1000 Metern Tiefe

     

    Stephan Bauer RAG und Underground Sun Conversion

  • Impuls

    Ein Energiespeicher für die Stabilisierung des Netzes der Zukunft

     

    Dr. Giw Zanganeh ALACAES

  • Networking-Lunch

  • Impuls

    Wie Blockchain den Energiesektor verändern wird – und wie nicht

     

    Jan Seffinga Deloitte Consulting AG

  • Podium

    Energiespeicher von morgen – die Grundlage der Versorgungs­sicherheit

     

    Daniela Decurtins VSG

    Kurt Lanz economiesuisse

    Gianni Operto AEE SUISSE

    Prof. Dr. Thomas J. Schmidt ETH Zürich/Paul Scherrer Institut und SCCER Heat & Electricity Storage

     

    Moderation: Martin Läubli Tages-Anzeiger

  • Kaffee- und Networking-Pause

  • Impuls

    Das smarte Grid von morgen – Sologrid

     

    Marcel Morf GridSense und Alpiq InTec

  • Podium

    Gemeinsam in eine starke digitale Energiezukunft: Brücken bauen durch Partnerschaften, Coopetition und die Mitwirkung von Prosumern

     

    Prof. Dr. Anton Gunzinger Supercomputing Systems AG und ETH Zürich

    Benoît Revaz Bundesamt für Energie

    Daniel Schafer Energie Wasser Bern

     

    Moderation: Claudia Lanz-Carl Finanz und Wirtschaft

  • Keynote

    Blackout: Bedrohen Hacker unsere Stromversorgung – Und was tut der Bund dagegen?

     

    Daniel Caduff WBF-BWL

  • Zusammenfassung durch die Moderatorin des Tages

  • Networking-Apéro

Referierende

Moderation

Partner

Partner

  • Deloitte ist ein führendes Prüfungs- und Beratungsunternehmen in der Schweiz und bietet branchenspezifische Dienstleistungen in den Bereichen Audit & Assurance, Consulting, Financial Advisory, Risk Advisory sowie Tax & Legal.

    Mit über 1‘800 Mitarbeitenden an den sechs Standorten Basel, Bern, Genf, Lausanne, Lugano und Zürich (Hauptsitz) betreut Deloitte Unternehmen und Organisationen jeder Rechtsform und Grösse aus allen Wirtschaftszweigen. Deloitte AG ist eine Tochtergesellschaft von Deloitte North West Europe, einem Mitgliedsunternehmen der Deloitte Touche Tohmatsu Limited (DTTL) mit über 263‘900 Mitarbeitenden in mehr als 150 Ländern. Weitere Informationen zur Geschichte von Deloitte und unseren Dienstleistungen finden Sie auf unserer Webseite sowie aktuelle Beiträge über und für die Bankenindustrie auf unserem Banking Blog.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Diana Köpping
    Tel.: +41 58 279 65 97
    E-Mail: dkoepping@deloitte.ch
    Website: www.deloitte.ch

  • Der Verband der Schweizerischen Gasindustrie (VSG) mit Sitz in Zürich ist die Branchenorganisation der Schweizer Erdgas-Versorgungsunternehmen.

    Er vertritt die branchen- und energiepolitischen Interessen der Schweizer Erdgas-Wirtschaft auf nationaler und internationaler Ebene und setzt sich für den umweltschonenden Energieträger Erdgas und die erneuerbaren Gase (Biogas, Sonne, Wind) ein. Er informiert die Öffentlichkeit und die Fachleute über deren Nutzen und Vorteile. Nebst Marketingkampagnen und der Verkaufsunterstützung bietet er Weiterbildungsangebote für die angeschlossenen Erdgas-Versorgungsunternehmen an und pflegt und entwickelt die nationale Produktmarke weiter.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Daniela Decurtins
    Tel.: +41 44 288 31 31
    E-Mail: decurtins@erdgas.ch
    Website: www.erdgas.ch

Förderer

  • IWB ist das Unternehmen für Energie, Wasser und Telekom. Es versorgt seine Kunden in der Region Basel und darüber hinaus: engagiert, kompetent und zuverlässig.

    IWB ist führend als Dienstleisterin für erneuerbare Energie und Energieeffizienz. Das Unternehmen strebt die erneuerbare Vollversorgung an, die einen effizienten, umweltschonenden und wirtschaftlichen Umgang mit Energie ermöglicht. Schon heute produziert IWB in den eigenen Anlagen mehr erneuerbaren Strom, als die Kunden in Basel verbrauchen. IWB investiert gezielt in den Ausbau des Kraftwerksportfolios und entwickelt neue Geschäftsmodelle.
    Das Unternehmen versorgt seine Kunden mit 100 Prozent erneuerbarem Strom, erneuerbarer Fernwärme, Trinkwasser und Biogas-Erdgas. Es bietet massgeschneiderte Leistungen und Lösungen für den effizienten Energieeinsatz sowie im Bereich Telekom an. Zur Kundschaft zählen über 250 000 Privatkunden, kleinere und mittlere Unternehmen sowie Industrie und Verwaltung.
    IWB bietet höchste Qualität zu konkurrenzfähigen Preisen. Die erneuerbare Energie produziert das Unternehmen in der Region Basel, in der Schweiz und in ausgewählten Ländern Europas. Dazu besitzt und betreibt es alle notwendigen Anlagen zur Verteilung und Speicherung sowie zur Qualitätskontrolle von Energie, Wasser und Telekom. IWB nimmt ihre Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft konsequent wahr. Rund 800 Mitarbeitende sind die Basis des Unternehmenserfolgs. 

    Mehr erfahren

    Kontakt: Dietmar Küther
    Tel.: +41 61 275 52 09
    E-Mail: dietmar.kuether@iwb.ch
    Website: www.iwb.ch

Veranstaltungspartner

  • Der VSE (gegründet 1895) mit Hauptsitz in Aarau ist der Dachverband der schweizerischen Elektrizitätsbranche. Von den insgesamt 425 Mitgliedern des Verbandes sind 368 Unternehmen Branchenmitglieder. Diese stellen über 90 Prozent der gesamten Stromversorgung in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein sicher.

    • Der VSE vereint und koordiniert die gemeinsamen Anliegen, Interessen und Positionen der Elektrizitätsbranche und setzt sie auf nationaler Ebene um.
    • Der VSE dient der Elektrizitätsbranche als Informationsdrehscheibe und orientiert die Öffentlichkeit über die Stromwirtschaft.
    • Der VSE ist schweizweit in der Berufsbildung tätig (z.B. Ausbildung von Netzelektriker/innen).
    • Der VSE bietet Dienstleistungen in Form von Produkten, Tagungen und Kursen für seine Mitglieder an.
    Mehr erfahren

    Kontakt: Sandro Pfammatter
    Tel.: +41 62 825 25 24 
    E-Mail: sandro.pfammatter@strom.ch
    Website: www.strom.ch

Medienpartner

  • Der ener|gate messenger Schweiz informiert zuverlässig und aktuell die Fach- und Führungskräfte der Energiebranche.

    Alle wichtigen Nachrichten, Berichte und Hintergrundinformationen werden täglich von unabhängigen Journalisten zusammengefasst – aus der Schweiz, für die Schweiz. Der Newsletter im PDF-Format enthält ausserdem alle relevanten Preis- und Marktdaten der Schweizer Energiebranche. Mit der Montagsausgabe erscheint die „Revue de la semaine“, eine Wochenzusammenfassung in französischer Sprache. Gleichzeitig steht dem Leser das Online-Portal www.energate-messenger.ch zur Verfügung und mit der dazugehörigen App holen Sie sich den ener|gate messenger Schweiz direkt auf Ihr iPhone oder iPad und sind damit auch unterwegs bestens informiert.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Andreas Rohde
    Tel.: +49 201 1022 506
    E-Mail: rohde@energate.de
    Website: www.energate-messenger.ch

  • Der Tages-Anzeiger ist die grösste abonnierte Tageszeitung der Schweiz. Täglich berichten Journalisten im In- und Ausland umfassend und ausgewogen, unabhängig und engagiert über Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Gesellschaft. 1893 gegründet und im Kanton verankert, ist der Tages-Anzeiger heute die führende Regionalzeitung in Zürich mit einer starken nationalen Ausstrahlung.

    Kontakt: Gabi Wettstein
    Tel.: +41 44 248 42 20
    E-Mail: gabriela.wettstein@tamedia.ch
    Website: www.tagesanzeiger.ch

Kooperationspartner

  • Die AEE SUISSE vertritt als Dachorganisation der Wirtschaft für erneuerbare Energien und Energieeffizienz die Interessen von 24 Branchenverbänden und 15’000 Unternehmen und Energieanbietern.

    Sie will die Öffentlichkeit und EntscheidungsträgerInnen für eine nachhaltige Energiepolitik sensibilisieren und beteiligt sich aktiv an der Gestaltung der wirtschaftlichen und energiepolitischen Rahmenbedingungen auf nationaler und regionaler Ebene.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Florian Knapp
    Tel.: +41 31 301 89 62
    E-Mail: florian.knapp@aeesuisse.ch
    Website: www.aeesuisse.ch

  • Der Schweizerische Verband der Telekommunikation, asut, wurde 1974 gegründet. Mit über 400 Mitgliedern repräsentiert er die ganze Telekommunikationsbranche der Schweiz und alle Wirtschaftszweige sind im Verband vertreten.

    asut setzt sich bei Politik und Verwaltung sowie in der Wirtschaft für hervorragende Kommunikationsinfrastrukturen und -dienstleistungen sowie für einen fairen, freien und dynamischen Wettbewerb ein. Zudem fördert der Verband smarte Systeme und Infrastrukturen zur Digitalisierung der Schweiz und bietet dazu branchenübergreifende Know-how-Plattformen an.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Christian Grasser
    Tel.: +41 31 560 66 66
    E-Mail: grasser@asut.ch
    Website: www.asut.ch

  • Das Bundesamt für Energie (BFE) ist das Kompetenzzentrum für Fragen der Energieversorgung und der Energienutzung im Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK).

    Der Bundesrat setzt in seiner Energiepolitik auf die Verbesserung der Energieeffizienz, den Ausbau der erneuerbaren Energien, insbesondere der Wasserkraft, hohe Sicherheitsstandards, den raschen Ausbau der Stromnetze, die Verstärkung der Energieforschung sowie auf die internationale Zusammenarbeit. Mit der Umsetzung dieser Grundsätze in die Praxis ist das BFE beauftragt.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Marianne Zünd
    Tel.: +41 58 462 56 75
    E-Mail: marianne.zuend@bfe.admin.ch
    Website: www.bfe.admin.ch

  • economiesuisse ist der grösste Dachverband der Schweizer Wirtschaft. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder in allen Bereichen der Wirtschaftspolitik und setzt sich für optimale Rahmenbedingungen für den Wirtschaftsstandort Schweiz ein. Mitglieder sind 100 Branchenverbände, 20 kantonale Handelskammern sowie einige Einzelunternehmen.

    economiesuisse vertritt insgesamt 100’000 Schweizer Unternehmen aus allen Branchen mit rund zwei Millionen Arbeitsplätzen in der Schweiz: KMU und Grossunternehmen, export- und binnenmarktorientierte Betriebe – im Dachverband economiesuisse sind sie alle vereint.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Michael Wiesner
    Tel.: +41 44 421 35 44
    E-Mail: michael.wiesner@economiesuisse.ch
    Website: www.economiesuisse.ch

  • Der Verein Smart Grid Industrie Schweiz «swissmig» wurde 2012 gegründet und zählt inzwischen 30 Mitglieder.

    Swissmig will entlang der gesamten Wertschöpfungskette Smart Metering/Smart Grid die Interessen der Schweizer Anbieter bündeln und gemeinsam vertreten. Die Schweizer Energiebranche befindet sich in einem massiven Umbruch. Die noch junge Technologie von Intelligenten Netzen (Smart Grids) und intelligenten Systemen (Smart Metering) können die Erreichung der Ziele der Energiestrategie 2050 massiv unterstützen. Der Verein vertritt die Schweizer Industrie in Fachgruppen und Kommissionen des Bundes für den Um- und Ausbau der Energienetze. Ausserdem organisiert Swissmig jeweils im Herbst eine Jahrestagung zur Smart Metering und Smart Grid Themen.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Peter Kieffer
    Tel.: +41 79 403 09 38
    E-Mail: peter.kieffer@swissmig.ch
    Website: www.swissmig.ch

  • Der Verein Smart Grid Schweiz (VSGS) bündelt die Aktivitäten von zwölf grösseren Schweizer Elektrizitätsunternehmen im Bereich Smart Grid. Er wurde im Sommer 2011 gegründet. Ziel ist es, die Einführung des Smart Grid voranzutreiben und die Realisierung zu unterstützen.

    Der VSGS hat erkannt, dass neben den Themen Smart Grid und Smart Meter auch Smart Market und die Informations- und Kommunikationstechnologie relevant sind. Das kürzlich veröffentlichte Weissbuch Smart Grid, Vol. 2 fasst die Hauptresultate zu diesen Themenbereichen zusammen. Der VSGS nimmt dabei in erster Linie die Sicht der Netzbetreiber ein. Sein Fokus liegt auf den Verteilnetzen. 

    Mehr erfahren

    Kontakt: Maurus Bachmann
    Tel.: +41 58 477 55 78
    E-Mail: maurus.bachmann@smartgrid-schweiz.ch
    Website: www.smartgrid-schweiz.ch

Lageplan, Map

Kontakt

Testimonial

Testimonial-Bild

«Aktuelle Themen - pointierte Referenten und Podien - perfekte Organisation!»

Testimonial-Bild

Gute Veranstaltung die prägnant aufgezeigt hat, dass die Digitalisierung mit hoher Geschwindigkeit auch in der Bauindustrie angekommen ist und dass kein Weg um sie herum führt.

Testimonial-Bild

Top-Referenten. Ich habe sehr gute Kontakte in den Pausen geknüpft.

Testimonial-Bild

«Einwandfrei organisierte Konferenz zu einem spannenden und brandaktuellen Thema, mit erstklassiger Verpflegung an einmaliger Lage.»

Testimonial-Bild

«Hervorragende Referenten, erstklassige Organisation, ausgeklügelte Themenzusammenstellung, produktives Networking»

Testimonial-Bild

«Interessant - Aktuell - Fundiert - Professionell»

Testimonial-Bild

«Die Konferenz hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Die Referentinnen und Referenten waren äusserst kompetent, die Themen gut gewählt und die Diskussion lebendig und ergiebig.»

Testimonial-Bild

Eine interessante und wertvolle Veranstaltung zu einem aktuellen Thema, das letztendlich jeden von uns betrifft. Ein grosses Dankeschön an die engagierten Veranstalter und die Referenten, die ihr Wissen und ihre Erfahrung mit uns teilen!