Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp E-Mail

Digitale Transformation

FinTech 2016 The Artificial Intelligence Revolution

Papiersaal Zürich

Das «Key Visual» der Konferenz «FinTech 2016»
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor

Themen

Dittli

Mark Dittli
Chefredaktor
Finanz und Wirtschaft

Mit den technologischen Innovationen aus dem Silicon Valley, London, Berlin oder Tel Aviv entstehen neue Chancen und Herausforderungen für die Finanzbranche. Nicht zuletzt die rasanten Fortschritte in der künstlichen Intelligenz eröffnen Finanzinstituten und Start-ups einen neuen Möglichkeitsraum mit revolutionärem Potenzial.

 

Doch wie und wie schnell wird künstliche Intelligenz die Finanzbranche genau verändern? Welche neuen Services und Geschäftsmodelle entstehen, welche gehen verloren? Welche Aufgaben werden in Zukunft überhaupt noch von Menschen ausgeführt, und wo übernehmen die Roboter?

 

In Zeiten der Digitalisierung sind es agile Tech-Giganten, frische Start-ups und offene Ökosysteme, die die Zukunft erfinden. Wie gelingt es, dass auch die Schweiz an vorderster Front mit dabei ist und für den Schweizer Finanzplatz Innovationen hervorbringen kann? Wie wird der Fintech Hub Schweiz eine international begehrte Destination für innovative Start-ups und Geldgeber?

 

Am vierten FinTech-Forum der Finanz und Wirtschaft stellen wir uns diesen Fragen. Mit Impulsvorträgen und kontroversen Diskussionen prüfen wir das Revolutionspotenzial von künstlicher Intelligenz im Finanzwesen und fragen anlässlich der Lancierung des zweiten Swiss FinTech Award, wie das Schweizer Fintech-Ökosystem zu internationaler Relevanz aufsteigen kann und die Schweiz zu einem attraktiven Fintech-Standort wird.

 

Holen Sie sich neue Denk- und Lösungsansätze und vernetzen Sie sich mit den Meinungsmachern und Entscheidungsträgern der Fintech- und Finanzszene am Finanz und Wirtschaft Forum «FinTech 2016 – The artificial intelligence revolution».

 

Ich freue mich, Sie am 6. Oktober persönlich zu treffen.

 

Mark Dittli
Chefredaktor Finanz und Wirtschaft

«Daten sind Macht»

10. Oktober 2016
www.fondstrends.ch

Google, Amazon und Facebook nutzen die im letzten Jahrzehnt enorm gestiegene Computing Power, während die Banken im intelligenten Nutzen der ihnen zur Verfügung stehenden Daten hinterher hinken. Das Fintech-Forum der Finanz und Wirtschaft machte dies zum Thema.

Erfahren Sie mehr

Slideshow

FinTech 2016
The Artificial Intelligence Revolution

06. Oktober 2016, Papiersaal Zürich

Mehr anzeigen

Programm

Download der PDF-Broschüre
  • Registrierung und Willkommens-Kaffee

  • Begrüssung durch den Moderator des Nachmittags

     

    Mark Dittli Finanz und Wirtschaft

  • Keynote

    Wie künstliche Intelligenz das Finanzwesen verändern wird

     

    Harald Murgas IBM Watson Center München

  • Input

    Is AI the solution for a great automated customer experience?

     

    Pyry Takala True AI Ltd.

  • Panel

    Artificial intelligence in finance – evolution or revolution?

     

    Marco Abele Credit Suisse
    Harald Murgas IBM Watson Center München
    Felix Niederer True Wealth AG
    Pyry Takala True AI Ltd.

     

    Moderation: Mark Dittli Finanz und Wirtschaft

  • Lancierung Swiss Fintech Award 2017

    Anders Bally Sentifi
    Patrick Barnert Qumram
    Phil Lojacono Advanon
    George H. Schmidt Accenture

     

    Moderation: Christian Lundsgaard-Hansen Forum Executive AG

     

    Der Swiss FinTech Award wird vom gesamten Schweizer Fintech Ökosystem getragen und zeichnet herausragende Schweizer Fintech-Lösungen aus. Erfahren Sie mehr über den Award sowie die breit abgestützte Jury unter www.swissfintechaward.ch

  • Podium

    Rahmenbedingungen für ein prosperierendes Fintech Ökosystem

     

    Nationalrätin Jacqueline Badran Zeix AG
    Kantonsrat Alex Gantner Unternehmer und Berater
    Christina Kehl Swiss Finance Startups
    Corine Mauch Stadt Zürich
    Rupert Schaefer Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA

     

    Moderation: Valentin Ade Finanz und Wirtschaft

  • Zusammenfassung durch den Moderator des Nachmittags

     

    Mark Dittli Finanz und Wirtschaft

  • Networking-Apéro

Referierende

Weitere Referierende

Moderation

Partner

Knowledge Partner

  • Accenture ist ein weltweit führendes Dienstleistungsunternehmen, das ein breites Portfolio von Services und Lösungen in den Bereichen Strategie, Consulting, Digital, Technologie und Operations anbietet.

    Mit umfassender Erfahrung und spezialisierten Fähigkeiten über mehr als 40 Branchen und alle Unternehmensfunktionen hinweg – gestützt auf das weltweit größte Delivery-Netzwerk – arbeitet Accenture an der Schnittstelle von Business und Technologie, um Kunden dabei zu unterstützen, ihre Leistungsfähigkeit zu verbessern und nachhaltigen Wert für ihre Stakeholder zu schaffen. Mit rund 425.000 Mitarbeitern, die für Kunden in über 120 Ländern tätig sind, treibt Accenture Innovationen voran, um die Art und Weise, wie die Welt lebt und arbeitet, zu verbessern.

    Mehr erfahren

    Kontakt: George H. Schmidt
    Tel.: +41 44 219 59 24
    Website: www.accenture.com

Premium Partner

  • Die Credit Suisse AG ist einer der weltweit führenden Finanzdienstleister und gehört zur Unternehmensgruppe der Credit Suisse (nachfolgend «die Credit Suisse»). Als integrierte Bank kann die Credit Suisse ihren Kunden ihre Expertise aus Private Banking, Investment Banking und Asset Management aus einer Hand anbieten.

    Die Credit Suisse bietet Unternehmen, institutionellen Kunden und vermögenden Privatkunden weltweit sowie Retailkunden in der Schweiz fachspezifische Beratung, umfassende Lösungen und innovative Produkte. Die Credit Suisse mit Hauptsitz in Zürich ist in über 50 Ländern tätig und beschäftigt etwa 45 500 Mitarbeitende. Die Namenaktien (CSGN) der Credit Suisse Group AG, der Muttergesellschaft der Credit Suisse, sind in der Schweiz sowie, in Form von American Depositary Shares (CS), in New York kotiert. 

    Mehr erfahren

    Kontakt: Media Relations 
    Tel.: +41 844 33 88 44
    E-Mail: media.relations@credit-suisse.com
    Website: www.credit-suisse.com

Partner

  • Unser einzigartiger Beratungsansatz kombiniert Strategie und Innovation mit Expertise in der Finanzbranche. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir belastbare, faktenbasierte Innovationsstrategien und neue digitale Geschäftsmodelle.

    Unsere exklusive Partnerschaft mit erfahrenen FinTech-Gründern und „Digital Developers“ ermöglicht es unseren Kunden, disruptive Innovationen durch den Aufbau von internen und externen Inkubatoren zu realisieren. Zur Entwicklung einzelner Ideen in umsetzungsbereite Konzepte und Prototypen haben wir den Horváth & Partners Innovation Accelerator entwickelt; ein kundenindividuelles Vorgehen auf Basis von Design Thinking und Lean Start-up Prinzipien. Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit mehr als 700 hochqualifizierten Mitarbeitern. Unsere Kernkompetenzen sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Innovation, Organisation, Vertrieb, Operations, Controlling, Finanzen und IT. Wir stehen für Projektergebnisse, die nachhaltig Nutzen schaffen.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Jörg Schönhärl, Dr. Frank T. Schindera
    E-Mail: JSchoenhaerl@horvath-partners.comFSchindera@horvath-partners.com
    Tel.: +41 44 421 23 00
    Website: www.horvath-partners.com

  • Der Geschäftsbereich Enterprise Customers von Swisscom ist der grösste, integrierte ICT-Anbieter für Grosskunden in der Schweiz. Die Kernkompetenzen von Swisscom Enterprise Customers sind integrierte Kommunikationslösungen, IT-Infrastruktur und Cloud Services, Workplace-Lösungen, SAP Services sowie umfassende Outsourcing-Leistungen für die Finanzindustrie. Swisscom Enterprise Customers betreut mit rund 4500 Mitarbeitenden gut 6000 Kunden.

    Kontakt: Ivana Sambo
    Tel.: +41 58 221 62 05
    E-Mail: ivana.sambo@swisscom.com 
    Website: www.swisscom.com

Kooperationspartner

  • Der 1902 gegründete Zürcher Bankenverband vertritt die Interessen des Finanzplatzes Zürich gegenüber Behörden, Politik und Öffentlichkeit. Mit seinem Engagement für Bildung und Information trägt er dazu bei, dass Zürich auch in Zukunft ein Finanzplatz von Weltbedeutung bleibt.

    Mitglieder des Zürcher Bankenverbandes sind rund 50 Banken mit insgesamt 50’000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Als assoziierte Mitglieder gehören ihm auch die wichtigsten Versicherungsgesellschaften auf dem Platz Zürich an.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Christian Bretscher
    Tel.: +41 43 244 55 83
    E-Mail: info@zuercher-bankenverband.ch
    Website: www.zuercher-bankenverband.ch

Medien

«Die Schweiz muss fit werden für Fintech»

02. April 2016, FuW, Ausgabe Nr. 26, Seite 16

Artikel als PDF herunterladen

«Knip und Sentifi gewinnen Swiss Fintech Award»

01. April 2016
www.inside-it.ch

Gestern Abend wurden die Gewinner des Swiss Fintech Awards 2016 gekürt. Aus knapp 50 Bewerbern wurden die Startups Knip und Sentifi als Sieger ausgezeichnet.

Erfahren Sie mehr

Slideshow

FinTech 2016
Advance Finance Together

31. März 2016, The Dolder Grand

«Twint-Chef Kneissler: Niemand weiss, ob und wann Apple Pay kommt»

31. März 2016
www.fuw.ch

Twint-Chef Thierry Kneissler verteidigt am FuW-Forum «FinTech 2016» die angestrebte Fusion mit Paymit – und er erhält Applaus aus der Bankbranche.

Erfahren Sie mehr

«Urs Rohner: Innovation muss von aussen kommen»

31. März 2016
www.fuw.ch

Der Verwaltungsratspräsident der Credit Suisse, Urs Rohner, spricht am FuW-Forum «FinTech 2016» über die Möglichkeiten einer Grossbank zur digitalen Veränderung.

Erfahren Sie mehr

«Finma-Direktor Branson: Machen wir die Schweiz fit für Fintech!»

16. März 2016
www.fuw.ch

Der Direktor der Finanzmarktaufsicht, Mark Branson, ruft am FuW-Forum die Politik zum Handeln auf und fordert innovationsfreundlichere Gesetze.

Erfahren Sie mehr

Mehr anzeigen

Lageplan, Map

Kontakt

Rückblick

Testimonial

Testimonial-Bild

«Es war auch beim AI-Anlass ein hochwertiger Genuss - dabei sein, einfach ein MUSS.»

Testimonial-Bild

«Der Swiss Fintech Award hat uns geholfen unsere Bekanntheit zu steigern und unser Geschäft zu beschleunigen.»