Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp E-Mail

Bankenstrategie

Vision Bank – Vision Finanzplatz Schweiz JUBILÄUM #20 AUFBRUCH

Kunsthaus Zürich

Das «Key Visual» der Konferenz «Vision Bank – Vision Finanzplatz Schweiz»
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor

Themen

Schwalbe

Jan Schwalbe
Chefredaktor
Finanz und Wirtschaft

Der Schweizer Finanzplatz muss sich an ein sich rasch änderndes Umfeld anpassen, um ein tonangebender Akteur auf der globalen Finanzbühne zu bleiben. Die Dauerthemen Krieg, Handelskonflikte, Inflation bzw. Rezession und Pandemie sind unsere ständigen Begleiter. Sie zwingen den Finanzplatz und die Banken, sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen und sich zu beweisen.

 

Schwierige Zeiten eröffnen aber auch immer neue Möglichkeiten und Perspektiven, die uns zum Aufbruch ermutigen. Wie müssen sich die Banken neu positionieren, und was für ein Geschäftsmodell benötigen sie?  Wie energisch müssen die Regulatoren auftreten, damit das Finanzsystem erfolgreich ist und seine Stabilität und Integrität gewährleistet werden können? Sind die Entwicklung nachhaltiger und ethischer Anlagemöglichkeiten sowie die Einführung strengerer Compliance- und Transparenzstandards die Lösung? Auch die Digitalisierung treibt dazu an, die Effizienz, die Innovation und den Produktivitätsgewinn zu steigern.

 

Unsere Jubiläumsveranstaltung bietet die Gelegenheit, auf die Erfolge und die Meilensteine der letzten Jahre zurückzuschauen und einen Blick auf die spannenden Chancen und Herausforderungen zu werfen, die vor uns liegen. Es verspricht ein aufregender und denkwürdiger Nachmittag zu werden. Merken Sie sich das Datum vor und freuen Sie sich darauf, am 7. September 2023 im Kunsthaus Zürich neue Einblicke in den Schweizer Finanzplatz/die Banken zu gewinnen und neue Kontakte zu knüpfen.

 

Ich freue mich schon jetzt, Sie persönlich bei uns begrüssen zu dürfen

 

Jan Schwalbe
Chefredaktor Finanz und Wirtschaft

Programm

  • Registrierung und Willkommens-Kaffee

  • Begrüssung durch den Moderator des Nachmittags

     

    Jan Schwalbe Finanz und Wirtschaft

  • KEYNOTE-INTERVIEW

    Was den Kunstmarkt und den Schweizer Finanzplatz verbindet?

     

    Dr. Philipp M. Hildebrand Zürcher Kunstgesellschaft und Blackrock

     

    Moderation: Jan Schwalbe Finanz und Wirtschaft

  • KEYNOTE

    Schweizer Private Banking: Quo vadis?

     

    Philipp Rickenbacher Bank Julius Bär

  • KEYNOTE

    Geld ist nicht alles – was macht eine attraktive Firma aus?

     

    Eftychia Fischer Banque Cantonale Vaudoise (BCV)

  • IMPULS

    Innovationen für eine Welt im Wandel – Lösungen für die Finanzindustrie

     

    Dr. Daniela Massaro Mastercard Schweiz

    Arne Pache Mastercard

  • Kaffee- und Networking-Pause

  • IMPULS

    Künstlich aber Intelligent

     

    Martin Beyer T-Systems Schweiz AG

  • PANEL

    Does Size Matter? Einflussfaktoren für den Erfolg einer Bank

     

    Dr. Andreas Arni Lombard Odier

    Paul Arni VP Bank AG

    Adrian Nösberger Schroder & Co Bank AG Switzerland

    Jürg Staub Reichmuth & Co Privatbankiers

     

    Moderation: Robert Zimmermann Schulthess Zimmermann & Jauch

  • KEYNOTE

    Der Finanzplatz stellt sich neu auf: Wer packt die Chance?

     

    Urs Baumann Zürcher Kantonalbank

  • KEYNOTE

    Finanzplatz Schweiz: Verlieren wir den Anschluss?

     

    aBundesrat Ueli Maurer

     

    Moderation: Jan Schwalbe Finanz und Wirtschaft

  • KEYNOTE-INTERVIEW

    Zusammenfassung durch den Moderator des Nachmittags

     

    Jan Schwalbe Finanz und Wirtschaft

  • Jubiläums-Apéro offeriert von:

Speakers

Weitere Speakers

Moderation

Partner

Partner

  • Julius Bär ist die führende Schweizer Wealth-Management-Gruppe und eine erstklassige Marke in diesem globalen Sektor, ausgerichtet auf die persönliche Betreuung und Beratung anspruchsvoller Privatkunden. Unser gesamtes Handeln orientiert sich an unserem übergeordneten Ziel: Mehrwert zu schaffen, der über das Finanzielle hinausgeht.

    Per Ende 2022 beliefen sich die verwalteten Vermögen auf CHF 424 Milliarden. Die Bank Julius Bär & Co. AG, die renommierte Privatbank, deren Ursprünge bis ins Jahr 1890 zurückreichen, ist die wichtigste operative Gesellschaft der Julius Bär Gruppe AG, deren Aktien an der SIX Swiss Exchange (Ticker-Symbol: BAER) kotiert und Teil des Swiss Leader Index (SLI) sind, der die 30 grössten und liquidesten Schweizer Aktien umfasst. Julius Bär ist in über 25 Ländern und an rund 60 Standorten präsent. Mit Hauptsitz in Zürich sind wir an wichtigen Standorten vertreten wie etwa in Bangkok, Dubai, Dublin, Frankfurt, Genf, Hongkong, London, Luxemburg, Madrid, Mailand, Mexiko-Stadt, Monaco, Mumbai, Santiago de Chile, São Paulo, Schanghai, Singapur, Tel Aviv und Tokio. Unsere kundenorientierte Ausrichtung, unsere objektive Beratung auf der Basis der offenen Produktplattform von Julius Bär, unsere solide finanzielle Basis sowie unsere unternehmerische Managementkultur machen uns zur internationalen Referenz im Wealth Management.

    Mehr erfahren
  • Mastercard ist ein internationales Technologieunternehmen im Zahlungsverkehr. Unser Ziel ist es, eine inklusive, digitale Wirtschaft voranzutreiben, von der alle Beteiligten weltweit profitieren. Deshalb sorgen wir dafür, dass Zahlungen sicher, einfach und smart abgewickelt und für jeden zugänglich gemacht werden.

    Unsere Innovationen und Lösungen basieren auf sicheren Daten und Netzwerken und helfen Einzelpersonen, Finanzinstituten, Regierungen und Unternehmen, die Bandbreite ihrer Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Unser „Decency Quotient“ prägt unsere Unternehmenskultur und all unsere Aktivitäten. Mit Verbindungen in mehr als 210 Ländern und Gebieten tragen wir so zu einer nachhaltigen Welt bei, die für alle vielfältige Möglichkeiten eröffnet.

    Mehr erfahren
  • Salesforce ist weltweit führend im Bereich Customer Relationship Management (CRM) und Enterprise Plattform. Salesforce bringt Unternehmen und Kunden im digitalen Zeitalter näher zusammen. Seit seiner Gründung 1999 ermöglicht Salesforce Unternehmen aller Grössen und Branchen, sich durch zukunftsweisende Technologien wie Cloud, Mobile, Social, Sprachsteuerung und KI auf völlig neue Art mit ihren Kunden zu vernetzen.

  • Schroders verwaltet als weltweit tätiger Asset Manager aktiv Gelder für institutionelle und private Anleger:innen. In unserer Rolle als Asset Manager prägen wir nicht nur die Art und Weise, wie wir Kapital einsetzen, sondern auch welchen Einfluss wir auf den Planeten nehmen. Ein tiefgreifendes Verständnis für die Auswirkungen zu haben, die Unternehmen auf die Umwelt und die Gesellschaft ausüben, ist deshalb eine wichtige Voraussetzung, um risikoadjustierte Renditen zu erzielen.

    Der Erfolg von Schroders fusst auf mehr als 219 Jahren Erfahrung und Expertise in der Vermögensverwaltung. Wir arbeiten mit unseren Kund:innen zusammen, um Lösungen in den Geschäftsbereichen Private Assets & Alternatives, Solutions, Mutual Funds, Institutional und Wealth Management zu entwickeln. Mit 60 Investment-Teams weltweit verwaltet Schroders derzeit rund CHF 826 Milliarden* und beschäftigt mehr als 6’100 Mitarbeiter:innen an 38 Standorten. Schroders ist an der Londoner Börse kotiert und Mitglied des FTSE 100. Beinahe die Hälfte der stimmberechtigten Aktien wird von der Gründerfamilie Schroder gehalten. Unabhängigkeit und langfristiges Denken stehen im Mittelpunkt der Unternehmensphilosophie – Werte, die sich in unserer stabilen Eigentümerstruktur spiegeln. Schroders ist seit mehr als einem halben Jahrhundert in der Schweiz präsent – mit drei unterschiedlich ausgerichteten Unternehmen erfüllt Schroders die vielfältigen Bedürfnisse der Kund:innen:

    • Schroder Investment Management (Switzerland) AG bietet institutionellen und privaten Anleger:innen eine breite Palette von in- und ausländischen Fonds an sowie massgeschneiderte Mandatslösungen.
    •  Schroder & Co Bank AG offeriert massgeschneiderte Wealth-Management-Dienstleistungen für Privatanleger:innen, Family Offices, externe Vermögensverwalter und Wohltätigkeits-organisationen.
    • Schroders Capital Management (Switzerland) AG bietet Private Equity-Anlagedienstleistungen weltweit für institutionelle Anleger:innen wie Pensionskassen und Versicherungen und ermöglicht den Zugang zu ausgewählten Private Equity-Bereichen über Primär- und Sekundärinvestitionen, sowie Direkt-/Co-Investments.

    In der Schweiz beschäftigt Schroders ca. 500 Mitarbeiter:innen. Die Höhe der lokal verwalteten Vermögen beträgt CHF 40.1 Milliarden.* Weitere Informationen zu Schroders finden Sie unter: www.schroders.ch
     *Stand: 30. Juni 2023
    **Stand: 30. Dezember 2022

    Mehr erfahren

    Kontakt: Marc Brodard
    Tel.: +41 22 818 41 24
    E-Mail: 
    Website: www.schroders.ch

  • Strategischer Partner für die Beratung von Boards und Executive Search bei börsennotierten Gesellschaften und Unternehmen im privaten Besitz, Private-Equity-Investoren, Familienunternehmen, gemeinnützigen Organisationen und dem öffentlichen Sektor. Die Beratungsschwerpunkte umfassen:

    • Board und CEO Practice
    • Executive Search
    • Family Business Advisory

    Das Unternehmen verfügt über Büros in Zürich, London, München und New York. Schulthess Zimmermann & Jauch berät nationale und internationale Klienten bei der Besetzung von Schlüsselfunktionen. Im Rahmen der Board Practice werden Verwaltungsratsgremien weiterentwickelt und bei der langfristigen Nachfolgeplanung auf Stufe Geschäftsleitung und CEO durch unsere Consultants beraten. 

    Mehr erfahren

    Kontakt: Reto Jauch
    Tel: +41 44 289 88 88
    E-mail: reto.jauch@sz-j.com
    Website: www.sz-j.com

  • In der Schweiz zählt T-Systems, als Grosskundensparte der Deutschen Telekom, zu einer der führenden herstellerübergreifenden Digitaldienstleistern und bietet integrierte Ende-zu-Ende-IT-Lösungen für die strategische Umsetzung digitaler Transformation von Unternehmen in allen Industrien und der öffentlichen Hand an.

    Die Grundlage dafür bilden globale Reichweite für Festnetz- und Mobilfunk, hochsichere Rechenzentren, ein umfassendes Cloud-Ökosystem aus standardisierten Plattformen, weltweiten Partnerschaften sowie höchste Sicherheit. T-Systems beschäftigt in der Schweiz rund 515 Mitarbeiten*innen an den Standorten Zollikofen, Glattpark (Zürich-Opfikon), Basel und Kreuzlingen. Am Hauptsitz in Zollikofen bei Bern betreibt das Unternehmen ein TwinCore-Rechenzentrum, das bei grösster Energieeffizienz höchstmögliche Sicherheit für Unternehmensdaten bietet.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Marwa Mehran & Christiaan Buitink
    E-Mail: marwa.mehran@t-systems.comchristiaan.buitink@t-systems.com

Förderer

  • Capgemini Invent ist die weltweite Beratungseinheit der Capgemini-Gruppe für digitale Innovation, Design und Transformation. Dafür arbeiten über 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an mehr als 60 Standorten weltweit. Sie vereinen Strategieberatung, Data Science, Produkt- und Experience Design, Markenmanagement sowie Technologie-Know-how, um neue Digitallösungen, Produkte, Umgebungen als auch Geschäftsmodelle für eine nachhaltige Zukunft zu entwickeln.

    Die Capgemini-Gruppe ist eine verantwortungsbewusste und diverse Organisation mit einem Team von über 350.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Eine 55-jährige Unternehmensgeschichte und tiefgehendes Branchen-Know-how sind ausschlaggebend dafür, dass Kunden Capgemini das gesamte Spektrum ihrer Geschäftsanforderungen anvertrauen. Der Umsatz der Gruppe lag im Jahr 2021 bei 18 Milliarden Euro.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Romain Faraut
    Telefon: +41 78 686 31 74
    E-Mail: romain.faraut@capgemini.com
    Website: www.capgemini.com

Apéro-Sponsor

  • Netcetera ist eine weltweit tätige Softwarefirma mit zukunftsweisenden IT-Produkten und individuellen digitalen Lösungen in den Bereichen Digital Banking, Secure Digital Payment, Medien, Transport, Gesundheitswesen und Versicherungen. Netcetera liefert massgeschneiderte digitale Banklösungen auf der Basis bewährter Produktmodule. Unser Ziel ist es, alle Anwendungsfälle durchgängig und mit attraktiver Funktionalität über mobile und Web-Kanäle anzubieten.

    Wir konzentrieren uns besonders auf verschiedene Marktsegmente (Kinder- und Senioren-Banking, Young Professionals) und bieten ein reibungsloses, zugängliches Benutzererlebnis.Das Unternehmen deckt den gesamten IT-Lebenszyklus ab, von der Ideenfindung über die Strategie bis zur Umsetzung und Betrieb. Die ausgewogene Kombination neuester Technologien und bewährter Standards sorgt für Investitionssicherheit, sowohl bei Grossprojekten als auch innovativen Start-ups. Die 1996 gegründete Netcetera ist eine Holdinggesellschaft mit rund 900 Mitarbeitenden und Hauptsitz in Zürich, Schweiz, mit Standorten in Europa, Asien und dem Mittleren Osten. Weitere Informationen auf netcetera.com und LinkedIn.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Martin Meier
    E-Mail: martin.meier@netcetera.com
    Website: www.netcetera.com

Aussteller

  • Als Anbieter der weltweit schnellsten API-basierten Wealth Management Platform befähigt aixigo Banken und Vermögensverwalter, die Digitalisierung meisterhaft zu handhaben. Mehrfach im Hinblick auf Innovation ausgezeichnet, bieten aixigo's leistungsfähige Lösungen die perfekte Basis für individuelle und profitable Wealth Management Services.

    Kontakt: Delia Steiner
    Tel.: +41 241 55 97 09-0
    E-Mail: solutions@aixigo.com
    Webseite: www.aixigo.com/de

  • Backbase hat es sich zur Aufgabe gemacht, Finanzinstitute bei der Transformation ihrer fragmentierten Finanz-IT zu unterstützen und die Unternehmen auf dem Weg von der bloßen Kundeninteraktion zum Engagement zu begleiten. Das wird durch die Backbase Engagement-Banking-Plattform ermöglicht, die alle Geschäftsbereiche auf einer einzigen Plattform abbildet, einschließlich Retail, SME und Wealth Management.

    Vom digitalen Vertrieb bis hin zum täglichen Bankgeschäft konzentriert sich das gesamte Design der Plattform auf ein nahtloses und fesselndes Erlebnis für Kunden und Mitarbeiter. Die Branchenanalysten Forrester, Ovum und Celent bescheinigen Backbase kontinuierlich eine Spitzenposition und mehr als 120 große Finanzunternehmen auf der ganzen Welt nutzen bereits die Backbase Engagement-Banking-Plattform

    Mehr erfahren

    Kontakt: Caroline von Mutius 
    E-Mail: carolinem@backbase.com
    Website: www.backbase.com

Kooperationspartner

  • Liechtenstein Finance e.V. ist ein privatrechtlich organisierter Verein, dessen Mitglieder die Regierung des Fürstentums Liechtenstein und die liechtensteinischen Finanzplatzverbände sind. Zweck des Vereins ist es, das Profil des liechtensteinischen Finanzplatzes im In- und Ausland durch Informationsarbeit zu den Besonderheiten und Stärken des Standortes zu schärfen.

    Kontakt: Tanja Muster und Nicole Bays
    Tel: +423 239 63 20
    E-Mail:  info@finance.li

  • Die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) ist die Stimme der Banken in der Schweiz. Als Dachverband repräsentiert sie nahezu alle Banken des Landes. Das Hauptziel ist die Förderung optimaler Rahmenbedingungen im In- und Ausland für den Finanzplatz Schweiz. Dazu vertritt der Verband die Interessen der Banken in der Wirtschaft, in der Politik, gegenüber der Regierung, den Behörden und den Regulierern.

    Kontakt: Monika Dunant
    Tel.: +41 58 330 63 95
    E-Mail: info@sba.ch
    Website: www.swissbanking.ch

  • Tenity is a global innovation ecosystem and early-stage investor making innovation work and advancing the future of finance. The story began back in 2015, when Tenity (formerly F10) was founded in the heart of the Swiss financial center Zurich. Since then, Tenity has grown to four hubs and a global team across Europe and Asia.

    Website:  www.tenity.com

  • Die Gruppe der Kantonalbanken umfasst 24 Institute mit Niederlassungen in 26 Kantonen. Sie ist damit gesamtschweizerisch präsent und nimmt mit rund 19‘000 Mitarbeitenden sowie 640 Geschäftsstellen eine führende Rolle auf dem hiesigen Bankenplatz ein.

    Ihr Marktanteil im Inlandgeschäft liegt bei rund 30 Prozent. 1907 haben sich die Kantonalbanken im Verband Schweizerischer Kantonalbanken (VSKB) zusammengeschlossen. 1971 wurde in Basel eine Geschäftsstelle eingerichtet. Der Verband vertritt die gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder gegenüber Gesellschaft, Wirtschaft und Politik, setzt sich für eine Stärkung der Stellung der Kantonalbanken in der Schweiz ein und fördert deren Zusammenarbeit.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Christian Leugger
    Tel.: +41 61 206 66 18 
    E-Mail: c.leugger@vskb.ch
    Website: www.kantonalbank.ch

  • Der 1902 gegründete Zürcher Bankenverband vertritt die Interessen des Finanzplatzes Zürich gegenüber Behörden, Politik und Öffentlichkeit. Mit seinem Engagement für Bildung und Information trägt er dazu bei, dass Zürich auch in Zukunft ein Finanzplatz von Weltbedeutung bleibt.

    Mitglieder des Zürcher Bankenverbandes sind rund 40 Banken mit insgesamt 50’000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Als assoziierte Mitglieder gehören ihm auch die wichtigsten Versicherungsgesellschaften auf dem Platz Zürich an.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Christian Bretscher
    Tel.: +41 43 244 55 83
    E-Mail: info@zuercher-bankenverband.ch
    Website: www.zuercher-bankenverband.ch

Lageplan, Map

Free Content

DIE ZIELGRUPPE
Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Akteure, die an der «Vision Bank – Vision Finanzplatz Schweiz» mitarbeiten möchten. Angesprochen sind Vertreter aus Banken, Versicherungen, Vermögensverwalter, Family Offices, Rechtsanwaltskanzleien und Beratungsunternehmen sowie Politik, Wissenschaft, Denker und Vertreter von staatlichen Institutionen.

Kontakt

Rückblick

Testimonial

Testimonial-Bild

«Guter Mix von Referenten und auch Teilnehmenden - ideal für Networking - inhaltlich einige gute Punkte, aber unter dem Strich nicht allzu viel Neues.»

Testimonial-Bild

«Eine sehr wertvolle Möglichkeit, das Neztwerk zu pflegen und sich gleichzeitig mit aktuellen Themen auseinanderzusetzen.»

Testimonial-Bild

«Hochinteressante Tagung, gute Moderation und spannende Referenten, die etwas zu sagen haben.»