Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp E-Mail

Digitale Transformation

Health 2.024 Versorgung: Integriert, ambulant, digital

Gottlieb Duttweiler Institut

Jetzt anmelden
Das «Key Visual» der Konferenz «Health 2.024»
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor

Themen

Braun

Matias Braun
Freelancer Conference Development & Moderation

Kappeler

Miriam Kappeler
Redaktorin Gesundheit
Finanz und Wirtschaft

Die grössten Herausforderungen für die Schweizer Gesundheitsbranche bleiben auch in diesem Jahr unverändert: Der Kostendruck steigt weiter, die Versorgung soll stärker auf ambulante und integrierte Massnahmen ausgerichtet werden, und die Digitalisierung soll Prozesse optimieren sowie den Fachkräftemangel lindern. Dabei gerät schnell in Vergessenheit, dass im vergangenen Jahr bedeutende Fortschritte erzielt wurden: EFAS wurde angenommen, die ersten Hospital-at-Home-Projekte wurden gestartet, und sogar das elektronische Patientendossier (EPD) gewinnt an Fahrt.

 

Was bringt uns EFAS? Ist Hospital at Home der Schlüssel zur ambulanten Versorgung? Reichen allgemeine Massnahmen aus, um die steigenden Kosten zu senken, oder muss der Leistungskatalog überarbeitet werden? Wie digital und individuell wird die Versorgung in der Zukunft sein?

 

Die Weichen für eine moderne und effiziente Versorgung sind gestellt. Gemeinsam mit unseren Experten möchten wir Wege diskutieren, Erfahrungen austauschen und Lösungen entwickeln – für eine integrierte, ambulante und digitale Zukunft.

 

Matias Braun Finanz und Wirtschaft Forum

Miriam Kappeler Finanz und Wirtschaft

Programm

  • Registrierung und Willkommens-Kaffee

  • Begrüssung durch die Moderatoren des Tages

     

    Matias Braun Finanz und Wirtschaft Forum
    Miriam Kappeler Finanz und Wirtschaft

  • Keynote

    EFAS – was kommt auf uns zu?

     

    Dr. Benjamin Adler Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und –direktoren (GDK)

  • Podium

    Kostenanstieg bremsen – bleibt der Leistungskatalog tabu?

     

    Susanne Gedamke SPO Patientenorganisation
    Prof. Dr. med. Christoph A. Meier Universitätsspital Zürich (USZ) & Future of Health (FOH)
    Kristian Schneider Spitalzentrum Biel & H+
    Felix Schneuwly comparis.ch

     

    Moderation: Matias Braun Finanz und Wirtschaft Forum

  • Impuls

    Dealing with Dependence: Restriction vs. Harm Reduction

     

    Dr. Stephan Sigrist W.I.R.E.

  • Kaffee- und Networking-Pause

  • Parallele Workshops – Turnus 1

     

    1 Gesundheitspersonal im Zentrum: Digitale Chancen für effektive Mitarbeiterführung und -Einbindung

    Tom Mock Unternehmensentwicklung- und Beratung
    Lea Schenk Inselspital, Universitätsspital Bern
    Stefan Wey Kantonsspital Baden

     

    2 Innovationszugang durch ein modernisiertes Preissystem sichern

    Kathrin Eliasson Interpharma
    Markus A. Ziegler Interpharma

     

    3 Genuss-Gewohnheit-Alltagssucht – Einfluss von «Abhängigkeiten» auf Gesundheit und Lebensqualität

    PMI Science Network Partners
    Dr. med. Patrick Siegrist HerzZentrum Hirslanden Zürich
    Dr. Stephan Sigrist W.I.R.E.

  • Wechselzeit

  • Parallele Workshops – Turnus 2
  • Networking-Lunch

  • Impuls

    Gesundheit für Kinder – ein Grundrecht auch in Krisenregionen

     

    Sibylle Hardegger Kinderhilfe Bethlehem

  • Impuls

    Hospital at Home – wo steht die Umsetzung in der Schweiz?

     

    Dr. med. Severin Pöchtrager Klinik Arlesheim AG & Swiss Hospital at Home Society

  • Podium

    Hospital at Home – welche Hürden müssen überwunden werden?

     

    Christine Althaus Aebersold Die Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel (UPK)
    Konrad Graber curafutura
    KD Dr. med. Abraham Licht Hospital at Home Schweiz & Hirslanden
    Marianne Pfister Spitex Schweiz

     

    Moderation: Miriam Kappeler Finanz und Wirtschaft

  • Kaffee- und Networking-Pause

  • Keynote

    Braucht es den Kinderärztemangel?

     

    Dr. med. Corina Wilhelm Vereinigung Zürcher Kinder- und Jugendärzte (VZK) & Kinderarztpraxis Nautilus

  • Keynote

    Medizin in der Zukunft: Personal, digital – ganz egal?

     

    Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery Weltärztebund (WMA) & Ständiger Ausschuss der Ärzte der EU (CPME)

  • Zusammenfassung durch die Moderatoren des Tages

     

    Matias Braun Finanz und Wirtschaft Forum
    Miriam Kappeler Finanz und Wirtschaft

  • Networking-Apéro

Speakers

Partner-Sprecher

Moderation

Partner

Knowledge Partner

  • Bluestep

    Bluestep ist ein verlässliches und kompetentes Beratungsunternehmen mit langjähriger Erfahrung im Gesundheitswesen. So dürfen wir namhafte Kliniken, Spitäler, Altersresidenzen und Spitex-Organisationen zu unseren treuen Kunden zählen. Wir verknüpfen unsere Dienstleistungsfelder in den Bereichen Executive Consulting, Innovationsprojekte und Digital Health miteinander, um unseren Kunden die bestmögliche Lösung sowie einen messbaren Mehrwert zu bieten – für ein Gesundheitswesen in Bestform!

    Kontakt: Diana Bamert
    Tel.: +41 44 515 88 81
    E-Mail: dbamert@bluestep.ch
    Webseite: www.bluestep.ch

Partner

  • Beekeeper ist eine Mitarbeiter- und Kommunikation-App für die Gesundheitsbranche. Die Plattform verbindet das Gesundheitspersonal unabhängig von Standort, Berufsgruppe oder Sprachbarriere miteinander. Dadurch wird die gesamte Belegschaft mit Tools, Informationen und Zugängen ausgerüstet, die sie benötigt, um ihre Arbeit erfolgreich auszuführen.

    Von Schichtplänen, Gehaltsabrechnungen, Schulungen, Aufgaben, Mitteilungen und vielem mehr – Beekeeper ist Ihr One-Stop-Shop für Produktivität und Kommunikation in Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Gesundheitszentren. Dank der Plattform wird das Gesundheitspersonal näher zusammengebracht, was zu einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit und zu einer besseren Patientenbetreuung führt.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Julienne Vinzens
    Telefon: +41 44 271 28 16
    Website: www.beekeeper.io

  • Das Ziel von Philip Morris International ist es, den Verkauf von Zigaretten so schnell wie möglich einzustellen und durch rauchfreie Produkte zu ersetzen, um erwachsenen Rauchern, die sonst weiter rauchen würden, bessere Alternativen (Tabakerhitzer, E-Zigaretten, Nikotinbeutel) zu bieten, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. Heute machen diese rauchfreien Produkte fast 40% der gesamten Nettoeinnahmen des Unternehmens aus.

    Kontakt: Jean-Christophe Britt
    E-Mail: pmsa.media@pmi.com
    Website: www.pmiscience.com

Medienpartner

  • B2B Swiss Medien AG ist ein Schweizer Fachverlag. Wir publizieren verschiedene Fachmagazine sowie Jahrespublikationen in verschiedene Branchen. Das Fachmagazin Lebensmittel-Industrie ist das Branchenmagazin für das Kader der produzierenden Nahrungsmittelindustrie und des Nahrungsmittel-gewerbes in der Schweiz.

    Heime und Spitäler ist ein Fachmagazin für die Geschäfts- und Pflegeleitung, Küchenchefs sowie Verantwortliche für Haustechnik und Einkauf von Heimen und Spitälern in der Schweiz. Unter Verlag Konzeptmedia publizieren wie Community-Führer inklusive Wirtschaftsinformationen in jährlicher Erscheinung.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Petra Zentner
    Tel.: +41 55 645 37 50
    E-Mail: petra.zentner@b2bswissmedien.ch
    Website: www.b2bswissmedien.ch

  • Die Basler Zeitung geniesst als Stimme der Region Nordwestschweiz weit über das Stammgebiet hinaus hohen Beachtungswert und breite Anerkennung. Mit ihrem umfassenden Angebot an aktueller Information, sorgfältig recherchierten Hintergrundberichten und fundierten Kommentaren aus allen Sparten des täglichen Lebens bietet sie ihren Leserinnen und Lesern den kompletten Service einer modernen Tageszeitung von hohem Nutzwert.

    Kontakt: Katerina Wardakas
    E-Mail: katerina.wardakas@baz.ch
    Website: www.bazonline.ch

  • Die Berner Zeitung ist die führende abonnierte Tageszeitung im Kanton Bern. Die Kernkompetenz der Regionalzeitung ist die umfangreiche Berichterstattung aus der Region und über Sportereignisse.

    Die Berner Zeitung erscheint in den zwei Regionalausgaben Stadt+Region sowie Emmental. Über die weltweiten Geschehnisse berichtet die Berner Zeitung gemeinsam mit dem Berner Oberländer, dem Langenthaler Tagblatt und dem Thuner Tagblatt. Die Berner Zeitung entstand aus mehreren traditionsreichen Tageszeitungen im Kanton Bern, die bis weit ins 19. Jahrhundert zurückreichen.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Bettina Staub
    Tel.: +41 31 330 39 37
    E-Mail: bettina.staub@tamedia.ch
    Website: www.bernerzeitung.ch

  • Der Bund ist seit über 160 Jahren die Tageszeitung der Bundeshauptstadt. Mit Hintergrundberichten und Analysen aus Politik, Wirtschaft, Lokalem, Kultur und Sport sowie Reportagen und pointierten Kommentaren bietet der Traditionstitel täglich aktuelles Lesevergnügen.

    Kontakt: Bettina Staub
    Tel.: +41 31 330 39 37
    E-Mail: bettina.staub@tamedia.ch
    Website: www.derbund.ch

  • Der Tages-Anzeiger ist die grösste abonnierte Tageszeitung der Schweiz. Täglich berichten Journalisten im In- und Ausland umfassend und ausgewogen, unabhängig und engagiert über Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Gesellschaft. 1893 gegründet und im Kanton verankert, ist der Tages-Anzeiger heute die führende Regionalzeitung in Zürich mit einer starken nationalen Ausstrahlung.

    Kontakt: Gabriela Wettstein
    Tel.: +41 44 248 42 20
    E-Mail: gabriela.wettstein@tamedia.ch
    Website: www.tagesanzeiger.ch

Kooperationspartner

  • Der globale CDO Club (www.cdoclub.com) mit Sitz in New York ist mit 5000+ Mitgliedern die weltweit erste, grösste und einflussreichste Gemeinschaft von digitalen C-Level Führungskräften, die in Unternehmen oder Organisationen die Digitale Transformation mitverantworten. Das globale CDO Club Netzwerk ist am Wachsen. Neben Clubs in Amerikas (UK, Australien und Canada), Japan, Israel, Brasilien, Spanien und der Schweiz stehen weitere Chaptereröffnungen bevor. Das Schweizer Chapter, der CDO Club Switzerland www.cdo-club.ch, wurde im Herbst 2017 als nicht-gewinnorientierter Schweizer Verband von Maurice Nyffeler gegründet.

    Kontakt: Maurice A. Nyffeler
    Tel.: +41 44 585 15 14 
    E-Mail: maurice.nyffeler@cdo-club.ch
    Website: www.cdo-club.ch

  • Die IG eHealth unterstützt die digitale Transformation im Gesundheitswesen (eHealth), damit Qualitäts- und Sicherheitslücken in der Behandlung verhindert und administrative Prozesse verbessert werden. Sie setzt sich für bessere Rahmenbedingungen von eHealth in der Schweiz ein und leistet fachliche Unterstützung bei der Erarbeitung der gesetzlichen Grundlagen. Sie vertritt die Industrie im «Beirat der Umsetzer und User» von eHealthSuisse (ehemals Projektleitungsgremium) und steht im Kontakt mit allen relevanten Stakeholdern im Gesundheitswesen.

    Kontakt: Walter Stüdeli
    Tel.: +41 31 560 00 24
    E-Mail: 
    info@ig-ehealth.ch
    Website: www.ig-ehealth.ch

  • Health Tech Cluster Switzerland ist ein Netzwerk von Herstellern, Zulieferern, Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen sowie Dienstleistern und Investoren im Bereich der Gesundheitstechnologien. Der Cluster führt Unternehmen aus Medizintechnik, Pharma, Biotechnologie, Diagnostik und Gesundheitswesen gewinnbringend zusammen und erhöht so die Wertschöpfung.

    Kontakt: Dr. Patrick Dümmler
    E-Mail: patrick.duemmler@healthtech.ch
    Website: www.healthtech.ch

  • H+ Die Spitäler der Schweiz ist der nationale Spitzenverband der öffentlichen und privaten Spitäler, Kliniken und Pflegeinstitutionen. Ihm sind 207 Spitäler, Kliniken und Pflegeinstitutionen als Aktivmitglieder an 368 Standorten sowie 150 Verbände, Behörden, Institutionen, Firmen und Einzelpersonen als Partnerschaftsmitglieder angeschlossen. Seit über 80 Jahren gestaltet H+ das schweizerische Gesundheitswesen aktiv mit.

    Dabei vertritt H+ die Interessen seiner Mitglieder im politischen Entscheidungsprozess auf Bundesebene und schafft in der Öffentlichkeit Verständnis für die Anliegen der Branche. H+ unterstützt die Spitäler, Kliniken und Pflegeinstitutionen in den Bereichen Betriebswirtschaft, Arbeitssicherheit, Qualität und Tarife, zum Teil mit exklusiven Branchenlösungen. H+ repräsentiert Gesundheitsinstitutionen mit rund 200‘000 Erwerbstätigen. Präsidiert wird der Verband von Isabelle Moret. Die Direktorin ist Anne-Geneviève Bütikofer.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Dorit Djelid
    Tel.: +41 31 335 11 63
    E-Mail: dorit.djelid@hplus.ch
    Website: www.hplus.ch

  • Die Information Security Society Switzerland (ISSS) ist der führende Fachverband in der Schweiz für ICT-Sicherheit, welchem heute mehr als 1100 Security Professionals und an Security Interessierte aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft angehören.

    ISSS setzt sich mit den technischen, wirtschaftlichen, regulatorischen und gesellschaftspolitischen Aspekten von ICT-Sicherheit und Informationsschutz auseinander. ISSS wurde 1993 als Verein unter dem früheren Namen FGSec gegründet. ISSS ist offizieller Security-Fachpartner von swissICT. ISSS-Mitglieder profitieren von einem grossen Netzwerk zu Security Professionals und von grosszügigen Rabatten auf zahlreichen Security Events, Kursen und Fachliteratur. 

    Mehr erfahren

    Tel.:+41 31 311 53 00
    E-Mail: sekretariat@isss.ch
    Website: www.isss.ch

  • Interpharma, der Verband der forschenden Pharmaindustrie in der Schweiz, vertritt die exportstärkste Branche des Landes. Rund 105 Milliarden Franken beträgt der Wert der Pharmaprodukte, die jährlich ins Ausland verkauft werden. Unsere Mitgliedsfirmen haben in der Schweiz mehr als 90 Prozent des Marktanteils an patentierten Medikamenten und investieren hierzulande jährlich rund 9.6 Milliarden Franken in Forschung und Entwicklung.

    Tel.: +41 61 264 34 00
    E-Mail: info@interpharma.ch
    Website: www.interpharma.ch

  • pharmaSuisse setzt sich als Dachorganisation der Apothekerinnen und Apotheker schweizweit für optimale Rahmenbedingungen ein und informiert die Öffentlichkeit über Themen des Gesundheitswesens. Zudem sorgt der Verband für apotheker- und bevölkerungsbezogene Dienstleistungen wie beispielsweise eine fachgerechte pharmazeutische Beratung und Begleitung. Dem Verband gehören rund 6‘900 Mitglieder an und sind 1‘500 Apotheken angeschlossen. 

    Kontakt: Stéphanie Logassi Kury
    Tel.: +41 31 978 58 58
    E-Mail: kommunikation@pharmaSuisse.org
    Website: www.pharmaSuisse.org

  • Die Schweizerische Gesellschaft für Medizinische Informatik (SGMI) ist ein Verein zur Förderung von Studium, Entwicklung und Nutzung der Informatik im Gesundheitswesen. Seit 30 Jahren werden dabei Aus-, Weiter- und Fortbildung auf allen Stufen unterstützt, Kontakte zwischen den Akteuren im Umfeld der medizinischen Informatik gefördert und die Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Schwestervereinigungen gepflegt. 

    Kontakt: Dr. Marc Oertle
    E-Mail: marc.oertle@spitalstsag.ch
    Website: www.sgmi-ssim.org

Lageplan, Map

Free Content

DIE ZIELGRUPPE

Das Finanz und Wirtschaft Forum richtet sich an Entscheidungsträger, Fachpersonal und Fürsprecher von Gesundheitsinstitutionen und Leistungserbringern (Spitälern, Apotheken, Praxen), Versicherern,  Care-Industrie, Akademia und Gesundheitspolitik. Auch angesprochen sind Investoren, Führungspersonen von Gesundheitsämtern und Pharmaunternehmen sowie Gesundheitsökonomen.

Kontakt

Rückblick

Testimonial

Testimonial-Bild

«Tolle Location, super Service, spannende Themen.»

Testimonial-Bild

«Vielen Dank für den tollen Anlass. Unbedingt beibehalten! Ohne Covid wird das Event noch besser und wir als Biotech wollen mit unseren Anti-Covid Projekten einen Beitrag leisten, damit Wirtschaft und Gesellschaft wieder zur Normalität zurückkehren können.»

Testimonial-Bild

«Hervorragender Rahmen für Gedankenaustausch und Inspiration.»

Testimonial-Bild

«Sehr gute Auswahl der Themen und Referenten. Abwechslungsreiches spannendes Programm. Gute Moderation. Viele Gelegenheiten für das Networking. Kompliment!»