Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp E-Mail

Digitale Transformation

Health 2.023 NEUE WEGE

Gottlieb Duttweiler Institut

Das «Key Visual» der Konferenz «Health 2.023»
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor

Themen

Braun

Matias Braun
Projektleiter
Finanz und Wirtschaft Forum

Kappeler

Miriam Kappeler
Redaktorin Gesundheit
Finanz und Wirtschaft

Die Gesundheitsbranche steht vor grossen Herausforderungen. Die integrierte Versorgung wird oft als das zentrale Heilmittel zur Senkung der Gesundheitskosten bezeichnet. Doch wo stehen wir aktuell, welche Anreize braucht es und wie werden die Kosten aufgeteilt? Ein Eckpfeiler der integrierten Versorgung ist die digitale Infrastruktur – welche Fortschritte in der Digitalisierung gibt es in der Schweiz und wo stehen wir im internationalen Vergleich?  

 

Die Herausforderung des Fachkräftemangels hat sich in diesem Jahr nochmals verstärkt. Es gibt jedoch Lösungsansätze, um ihm entgegenzuwirken. Einige klingen in der Tat vielversprechend.  Doch greifen sie in der Realität, kommen sie rechtzeitig und reichen sie aus?

 

Die Gesundheitsbranche befindet sich definitiv im Umbruch. Gemeinsam mit unseren Expertinnen und Experten möchten wir Wege diskutieren, Erfahrungen austauschen und Lösungen kreieren. Damit wir dem Ruf gerecht werden können, eines der weltweit besten Gesundheitssysteme zu haben.

 

 

Matias Braun Finanz und Wirtschaft Forum

Miriam Kappeler Finanz und Wirtschaft

Programm

  • Registrierung und Willkommens-Kaffee

  • Begrüssung durch die Moderatoren des Tages

     

    Matias Braun Finanz und Wirtschaft Forum
    Miriam Kappeler Finanz und Wirtschaft

  • Keynote

    Was braucht es, um die Gesundheitsversorgung sicherzustellen?

     

    Dr. Linda Nartey Bundesamt für Gesundheit (BAG)

  • Podium

    Integrierte Versorgung – Welche Anreize braucht es und wer trägt die Kosten?

     

    Nationalrätin Prof. Katharina Prelicz-Huber (GRÜNE) & Mitglied SGK
    Markus Reck Spitex Zürich AG
    Regierungsrätin Natalie Rickli Kanton Zürich
    Andrea Rytz Schulthess Klinik

     

    Moderation: Matias Braun Finanz und Wirtschaft Forum

  • Impuls

    Digitalisierung des Schweizer Gesundheitssystems – Vision einer erfolgreichen Transformation

     

    Philomena Colatrella CSS Gruppe

  • Impuls

    Reshaping Everyday Life in the Upcoming Age of Illness

     

    Dr. Stephan Sigrist W.I.R.E.

  • Kaffee- und Networking-Pause

  • Parallele Workshops – Turnus 1

     

    1 Wie ein Medical Device es schafft, den Patienten ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern

     

    Dr. Stefan Bauer Helbling Technik
    Thomas Siegrist Helbling Technik
    Christian Studer machineMD

     

     

    2 Design Thinking: EPD auf der grünen Wiese – Wie würde man ideal beginnen?


    Dr. Michael Schröder Ergon Informatik
    Patrick Federi Ergon Informatik
    Laura Graf Ergon Informatik
    Patrick Humbel Ergon Informatik

     

     

    3 Stadt.Land.Patientenportal: Der Einfluss von Patientenportalen auf regionale Versorgungsmodelle

     

    Bodo Hubl m.Doc GmbH

     

     

    4 Prevention, Harm Reduction and Treatment – Triumvirate for the Upcoming Age of Illness

     

    Susanne Gedamke SPO Patientenschutz
    Pius Gyger unabhängiger Gesundheitsökonom und Krankenkassen Experte
    Dr. Stephan Sigrist W.I.R.E.
    Stefan Wild pharmaSuisse

     

     

    5 Die Zukunft des Schweizer Gesundheitswesens liegt in der Cloud – mit integrierter Lösung den Menschen in den Mittelpunkt stellen

     

    Michael Frey Salesforce
    Thomas Koss Salesforce
    Kim Schweizer Salesforce
    Oliver Volkmuth Salesforce

  • Wechselzeit

  • Parallele Workshops – Turnus 2
  • Networking-Lunch

  • Parallele Workshops – Turnus 3
  • Kaffee- und Networking-Pause

  • Impuls

    Wie neue Technologien wie RPA & AI die Pflege entlasten, die Qualität positiv
    beeinflussen und dem Fachkräftemangel entgegensteuern

     

    Vanessa Slongo Oase Gruppe

     

  • Podium

    Engpass in der Medikamentenversorgung – welche Lösungsansätze gibt es?

     

    Rebecca Guntern Sandoz (Novartis)
    Dr. pharm. Enea Martinelli Spitäler fmi AG & pharmaSuisse
    Andrej Salát Mepha Schweiz AG
    Nationalrätin Dr. Regine Sauter (FDP) & Mitglied SGK

     

    Moderation: Miriam Kappeler Finanz und Wirtschaft

  • SPOTLIGHT: Fachkräftemangel: Konkrete Lösungen aus der Praxis

    Langfristige Bindung: Zufall oder Planung?
    Dr. Paula Adomeit Insel Gruppe Bern

     

    Ein (Ausrufe-) Zeichen für die Pflege
    Stadtrat Andreas Hauri Stadt Zürich

     

    Entlastung durch digitale Innovationen
    Magnus Alfredsson Helbling Technik

     

    Moderation: Matias Braun Finanz und Wirtschaft Forum
                            Miriam Kappeler Finanz und Wirtschaft

  • Keynote

    Estonia Is Creating the Healthiest Society Through Digital Services

     

    Carmen Raal e-Estonia Briefing Centre

  • Keynote

    Ohne mentale Gesundheit geht es nicht!

     

    Dr. Hanspeter Gubelmann mind2win

  • Zusammenfassung durch die Moderatoren des Tages

     

    Matias Braun Finanz und Wirtschaft Forum
    Miriam Kappeler Finanz und Wirtschaft

  • Networking-Apéro sponsored by 

Speakers

Weitere Speakers

Partner-Sprecher

Moderation

Partner

Knowledge Partner

  • Bluestep

    Bluestep ist ein verlässliches und kompetentes Beratungsunternehmen mit langjähriger Erfahrung im Gesundheitswesen. So dürfen wir namhafte Kliniken, Spitäler, Altersresidenzen und Spitex-Organisationen zu unseren treuen Kunden zählen. Wir verknüpfen unsere Dienstleistungsfelder in den Bereichen Executive Consulting, Innovationsprojekte und Digital Health miteinander, um unseren Kunden die bestmögliche Lösung sowie einen messbaren Mehrwert zu bieten – für ein Gesundheitswesen in Bestform!

    Kontakt: Diana Bamert
    Tel.: +41 44 515 88 81
    E-Mail: dbamert@bluestep.ch
    Webseite: www.bluestep.ch

Premium Partner

  • Die Helbling Gruppe ist ein Leader in technologischer Innovation, Engineering und Business Consulting und unterstützt ihre internationalen Kunden aus verschiedenen Branchen in allen Phasen der Produktentstehung und in ihren Geschäftsprozessen. Die Helbling Technik AG ist ein Unternehmen der Helbling Gruppe. Mit der Vision «Innovation, together we do it» positioniert sich Helbling Technik als langfristiger Partner im Innovationsnetzwerk des Kunden.

    Gestützt auf mehr als 40 leistungsfähige Entwicklungsteams, professionelle Methoden, moderne Ingenieurwerkzeuge und gut ausgebaute Labors, generieren über 480 Ingenieure, Physiker und weitere Fachkräfte von Helbling Technik innovative Ideen, integrieren state-of-the-art Technologien und entwickeln erfolgreiche Produkte, u.a. mit Anwendung in der Medizintechnik. Helbling Technik ist an neun Standorten in der Schweiz, Deutschland, Poland, USA und China bewusst dezentral und mit definierten Dienstleistungsschwerpunkten präsent.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Nicolas Schärer
    Tel. +41 31 979 16 11
    E-mail:
    Website: www.helbling.ch

Partner

  • Die CSS Gruppe mit Sitz in Luzern wurde 1899 gegründet. Das traditionsreiche Unternehmen versichert rund 1,68 Millionen Menschen und zählt mit einem Prämienvolumen von rund 6,75 Milliarden Franken zu den führenden Schweizer Kranken- und Sachversicherern.

    In der Grundversicherung ist sie Marktführerin: 1,50 Millionen Menschen vertrauen der CSS, die mit 98 Agenturen schweizweit und rund 2780 Mitarbeitenden nahe bei ihren Versicherten ist. Die CSS steht ihren Kundinnen und Kunden als Gesundheitspartnerin zur Seite, wenn es darum geht, gesund zu bleiben, gesund zu werden oder mit einer Krankheit zu leben.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Sidonia Küpfer
    Tel.: +41 58 277 25 71
    E-Mail: sidonia.kuepfer@css.ch
    Webseite: www.css.ch

  • Als schweizweit führendes Unternehmen schafft Ergon aus Digitalisierungstrends einzigartigen Kundennutzen – von der Idee bis zum Markterfolg. Ergon vereint Technologie-, Security- und Business-Kompetenzen und realisiert «smarte» Lösungen für komplexe Anforderungen. Die erstklassig ausgebildeten Expert:innen entwickeln benutzerfreundliche Individualsoftware und international bewährte Standardsoftware für Kunden aus verschiedensten Branchen.

    Das Unternehmen wurde 1984 gegründet, zählt über 400 Mitarbeiter:innen und wurde wiederholt als einer der beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz ausgezeichnet.

    Mehr erfahren

    E-Mail: info@ergon.ch
    Website: www.ergon.ch

  • Als Digital Healthcare Pionier ist m.Doc 2016 mit einer klaren Vision der Gesundheitsversorgung der Zukunft gestartet. Dabei war und ist die modular aufgebaute m.Doc Smart Health Platform mit mehr als 40 Services und dem Partnerökosystem immer das Herzstück aller Lösungen. DAS Patientenportal von m.Doc ist KHZG förderfähig und hat sich mittlerweile in zahlreichen großen Gesundheitseinrichtungen etabliert. Heute ist m.Doc das führende Technologieunternehmen für Patientenportale in Deutschland.

    Kontakt: Manuela Stenz
    Tel.: +49 (0) 221 / 669 637 11
    E-Mail: 
    Website: www.mdoc.one

  • Philip Morris International (PMI) führt eine Transformation in der Tabakindustrie an, um eine Zukunft ohne Zigaretten zu gestalten und diese so bald wie möglich durch rauchfreie Produkte zu ersetzen. Basierend auf diesen Produkten, die wenn auch nicht risikofrei, eine viel bessere Wahl sind als weiterhin zu rauchen, baut PMI seine neue Zukunft auf.

    Durch multidisziplinäre Kompetenzen in der Produkteentwicklung, modernste Einrichtungen und wissenschaftlichen Nachweis will PMI sicherstellen, dass seine rauchfreien Produkte den Präferenzen erwachsener Konsumenten und strikten behördlichen Anforderungen entsprechen. Neuchâtel ist Sitz des Forschungs- und Entwicklungszentrums von PMI. Zurzeit arbeiten dort mehr als 400 Wissenschaftler und Ingenieure an der Entwicklung und Erforschung neuer, potentiell weniger schädlicher Produkte. Sie kommen aus zahlreichen Disziplinen wie Biologie, Chemie, Physik, Elektronik, Mathematik, Informatik und Statistik. Dank dieser Expertise und der modernen Infrastruktur betreibt Philip Morris wegbereitende Forschung auf dem neuesten Stand der Technologie. Gleichzeitig setzt das Unternehmen aber auch auf die Zusammenarbeit mit Dutzenden Schweizer Start-ups und KMUs, deren Know-how im Bereich Innovation für PMI entscheidend ist.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Jean-Christophe Britt
    E-Mail: pmsa.media@pmi.com
    Website: www.pmiscience.com

  • Salesforce ist weltweit führend im Bereich Customer Relationship Management (CRM) und Enterprise Plattform. Salesforce bringt Unternehmen und Kunden im digitalen Zeitalter näher zusammen. Seit seiner Gründung 1999 ermöglicht Salesforce Unternehmen aller Grössen und Branchen, sich durch zukunftsweisende Technologien wie Cloud, Mobile, Social, Sprachsteuerung und KI auf völlig neue Art mit ihren Kunden zu vernetzen.

Apéro-Sponsor

  • Philips – Innovation and you! 130 Jahre Erfahrung im Bereich der Gesundheitstechnologie. Unsere Lösungen basieren auf skalierbaren Technologien wie Cloud und Machine Learning. Wir setzen auf offene Schnittstellen. Unsere Medizintechnik fokussiert Interoperabilität und überzeugt durch stetige Innovation und kompetente Nachhaltigkeit.

    Kontakt: Fabien Eckert
    Tel.: +41 79 802 48 24
    E-Mail: fabien.eckert@philips.com
    Website: www.philips.ch

Medienpartner

  • B2B Swiss Medien AG ist ein Schweizer Fachverlag. Wir publizieren verschiedene Fachmagazine sowie Jahrespublikationen in verschiedene Branchen. Das Fachmagazin Lebensmittel-Industrie ist das Branchenmagazin für das Kader der produzierenden Nahrungsmittelindustrie und des Nahrungsmittel-gewerbes in der Schweiz.

    Heime und Spitäler ist ein Fachmagazin für die Geschäfts- und Pflegeleitung, Küchenchefs sowie Verantwortliche für Haustechnik und Einkauf von Heimen und Spitälern in der Schweiz. Unter Verlag Konzeptmedia publizieren wie Community-Führer inklusive Wirtschaftsinformationen in jährlicher Erscheinung.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Petra Zentner
    Tel.: +41 55 645 37 50
    E-Mail: petra.zentner@b2bswissmedien.ch
    Website: www.b2bswissmedien.ch

  • Die Basler Zeitung geniesst als Stimme der Region Nordwestschweiz weit über das Stammgebiet hinaus hohen Beachtungswert und breite Anerkennung. Mit ihrem umfassenden Angebot an aktueller Information, sorgfältig recherchierten Hintergrundberichten und fundierten Kommentaren aus allen Sparten des täglichen Lebens bietet sie ihren Leserinnen und Lesern den kompletten Service einer modernen Tageszeitung von hohem Nutzwert.

    Kontakt: Katerina Wardakas
    E-Mail: katerina.wardakas@baz.ch
    Website: www.bazonline.ch

  • Die Berner Zeitung ist die führende abonnierte Tageszeitung im Kanton Bern. Die Kernkompetenz der Regionalzeitung ist die umfangreiche Berichterstattung aus der Region und über Sportereignisse.

    Die Berner Zeitung erscheint in den zwei Regionalausgaben Stadt+Region sowie Emmental. Über die weltweiten Geschehnisse berichtet die Berner Zeitung gemeinsam mit dem Berner Oberländer, dem Langenthaler Tagblatt und dem Thuner Tagblatt. Die Berner Zeitung entstand aus mehreren traditionsreichen Tageszeitungen im Kanton Bern, die bis weit ins 19. Jahrhundert zurückreichen.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Bettina Staub
    Tel.: +41 31 330 39 37
    E-Mail: bettina.staub@tamedia.ch
    Website: www.bernerzeitung.ch

  • Der Bund ist seit über 160 Jahren die Tageszeitung der Bundeshauptstadt. Mit Hintergrundberichten und Analysen aus Politik, Wirtschaft, Lokalem, Kultur und Sport sowie Reportagen und pointierten Kommentaren bietet der Traditionstitel täglich aktuelles Lesevergnügen.

    Kontakt: Bettina Staub
    Tel.: +41 31 330 39 37
    E-Mail: bettina.staub@tamedia.ch
    Website: www.derbund.ch

  • Medinside ist die Online-Plattform für das Berufspersonal im schweizerischen Gesundheitswesen. Ihnen bietet Medinside einen ständig aktualisierten Newsdienst, aber auch Hintergrundberichte aus Spitälern und Praxen, über Gesundheitspolitik oder E-Health, über Personelles und den Berufsalltag. Ziel ist, dass die Profis mit Medinside rasch auf dem Laufenden sind: Ein Blick – und Sie wissen, was in der Branche läuft.

    Kontakt: Ebru Eren
    E-Mail: ebru.eren@winsider.ch
    Telefon: +41 43 317 16 04
    Webseite: www.medinside.ch

  • Der Tages-Anzeiger ist die grösste abonnierte Tageszeitung der Schweiz. Täglich berichten Journalisten im In- und Ausland umfassend und ausgewogen, unabhängig und engagiert über Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Gesellschaft. 1893 gegründet und im Kanton verankert, ist der Tages-Anzeiger heute die führende Regionalzeitung in Zürich mit einer starken nationalen Ausstrahlung.

    Kontakt: Gabriela Wettstein
    Tel.: +41 44 248 42 20
    E-Mail: gabriela.wettstein@tamedia.ch
    Website: www.tagesanzeiger.ch

Kooperationspartner

  • Der globale CDO Club (www.cdoclub.com) mit Sitz in New York ist mit 5000+ Mitgliedern die weltweit erste, grösste und einflussreichste Gemeinschaft von digitalen C-Level Führungskräften, die in Unternehmen oder Organisationen die Digitale Transformation mitverantworten. Das globale CDO Club Netzwerk ist am Wachsen. Neben Clubs in Amerikas (UK, Australien und Canada), Japan, Israel, Brasilien, Spanien und der Schweiz stehen weitere Chaptereröffnungen bevor. Das Schweizer Chapter, der CDO Club Switzerland www.cdo-club.ch, wurde im Herbst 2017 als nicht-gewinnorientierter Schweizer Verband von Maurice Nyffeler gegründet.

    Kontakt: Maurice A. Nyffeler
    Tel.: +41 44 585 15 14 
    E-Mail: maurice.nyffeler@cdo-club.ch
    Website: www.cdo-club.ch

  • Die IG eHealth unterstützt die digitale Transformation im Gesundheitswesen (eHealth), damit Qualitäts- und Sicherheitslücken in der Behandlung verhindert und administrative Prozesse verbessert werden. Sie setzt sich für bessere Rahmenbedingungen von eHealth in der Schweiz ein und leistet fachliche Unterstützung bei der Erarbeitung der gesetzlichen Grundlagen. Sie vertritt die Industrie im «Beirat der Umsetzer und User» von eHealthSuisse (ehemals Projektleitungsgremium) und steht im Kontakt mit allen relevanten Stakeholdern im Gesundheitswesen.

    Kontakt: Walter Stüdeli
    Tel.: +41 31 560 00 24
    E-Mail: 
    info@ig-ehealth.ch
    Website: www.ig-ehealth.ch

  • Health Tech Cluster Switzerland ist ein Netzwerk von Herstellern, Zulieferern, Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen sowie Dienstleistern und Investoren im Bereich der Gesundheitstechnologien. Der Cluster führt Unternehmen aus Medizintechnik, Pharma, Biotechnologie, Diagnostik und Gesundheitswesen gewinnbringend zusammen und erhöht so die Wertschöpfung.

    Kontakt: Dr. Patrick Dümmler
    E-Mail: patrick.duemmler@healthtech.ch
    Website: www.healthtech.ch

  • H+ Die Spitäler der Schweiz ist der nationale Spitzenverband der öffentlichen und privaten Spitäler, Kliniken und Pflegeinstitutionen. Ihm sind 207 Spitäler, Kliniken und Pflegeinstitutionen als Aktivmitglieder an 368 Standorten sowie 150 Verbände, Behörden, Institutionen, Firmen und Einzelpersonen als Partnerschaftsmitglieder angeschlossen. Seit über 80 Jahren gestaltet H+ das schweizerische Gesundheitswesen aktiv mit.

    Dabei vertritt H+ die Interessen seiner Mitglieder im politischen Entscheidungsprozess auf Bundesebene und schafft in der Öffentlichkeit Verständnis für die Anliegen der Branche. H+ unterstützt die Spitäler, Kliniken und Pflegeinstitutionen in den Bereichen Betriebswirtschaft, Arbeitssicherheit, Qualität und Tarife, zum Teil mit exklusiven Branchenlösungen. H+ repräsentiert Gesundheitsinstitutionen mit rund 200‘000 Erwerbstätigen. Präsidiert wird der Verband von Isabelle Moret. Die Direktorin ist Anne-Geneviève Bütikofer.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Dorit Djelid
    Tel.: +41 31 335 11 63
    E-Mail: dorit.djelid@hplus.ch
    Website: www.hplus.ch

  • Die Information Security Society Switzerland (ISSS) ist der führende Fachverband in der Schweiz für ICT-Sicherheit, welchem heute mehr als 1100 Security Professionals und an Security Interessierte aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft angehören.

    ISSS setzt sich mit den technischen, wirtschaftlichen, regulatorischen und gesellschaftspolitischen Aspekten von ICT-Sicherheit und Informationsschutz auseinander. ISSS wurde 1993 als Verein unter dem früheren Namen FGSec gegründet. ISSS ist offizieller Security-Fachpartner von swissICT. ISSS-Mitglieder profitieren von einem grossen Netzwerk zu Security Professionals und von grosszügigen Rabatten auf zahlreichen Security Events, Kursen und Fachliteratur. 

    Mehr erfahren

    Tel.:+41 31 311 53 00
    E-Mail: sekretariat@isss.ch
    Website: www.isss.ch

  • Interpharma ist der Verband der forschenden pharmazeutischen Firmen der Schweiz und wurde 1933 als Verein mit Sitz in Basel gegründet. Interpharma arbeitet eng mit allen Beteiligten im Gesundheitswesen zusammen, namentlich mit den Interessenvertretungen der forschenden pharmazeutischen Industrie im In- und Ausland. Interpharma informiert die Öffentlichkeit über die Belange, welche für die forschende Pharmaindustrie in der Schweiz von Bedeutung sind sowie über den Pharmamarkt Schweiz, das Gesundheitswesen und die biomedizinische Forschung.

    Tel.: +41 61 264 34 00
    E-Mail: info@interpharma.ch
    Website: www.interpharma.ch

  • pharmaSuisse setzt sich als Dachorganisation der Apothekerinnen und Apotheker schweizweit für optimale Rahmenbedingungen ein und informiert die Öffentlichkeit über Themen des Gesundheitswesens. Zudem sorgt der Verband für apotheker- und bevölkerungsbezogene Dienstleistungen wie beispielsweise eine fachgerechte pharmazeutische Beratung und Begleitung. Dem Verband gehören rund 6‘900 Mitglieder an und sind 1‘500 Apotheken angeschlossen. 

    Kontakt: Stéphanie Logassi Kury
    Tel.: +41 31 978 58 58
    E-Mail: kommunikation@pharmaSuisse.org
    Website: www.pharmaSuisse.org

  • Die Schweizerische Gesellschaft für Medizinische Informatik (SGMI) ist ein Verein zur Förderung von Studium, Entwicklung und Nutzung der Informatik im Gesundheitswesen. Seit 30 Jahren werden dabei Aus-, Weiter- und Fortbildung auf allen Stufen unterstützt, Kontakte zwischen den Akteuren im Umfeld der medizinischen Informatik gefördert und die Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Schwestervereinigungen gepflegt. 

    Kontakt: Dr. Marc Oertle
    E-Mail: marc.oertle@spitalstsag.ch
    Website: www.sgmi-ssim.org

  • Swiss Healthcare Startups is a non profit organisation that supports innovative startups that aim to add value to the Swiss healthcare ecosystem. We support the startups by providing meaningful exposure and facilitating access to relevant stakeholders. As a neutral platform, we promote dialogue, networking and exchange throughout our ecosystem.

Lageplan, Map

Free Content

DIE ZIELGRUPPE

Das Finanz und Wirtschaft Forum richtet sich an Entscheidungsträger, Fachpersonal und Fürsprecher von Gesundheitsinstitutionen und Leistungserbringern (Spitälern, Apotheken, Praxen), Versicherern,  Care-Industrie, Akademia und Gesundheitspolitik. Auch angesprochen sind Investoren, Führungspersonen von Gesundheitsämtern und Pharmaunternehmen sowie Gesundheitsökonomen.

Kontakt

Rückblick

Testimonial

Testimonial-Bild

«Hervorragender Rahmen für Gedankenaustausch und Inspiration.»

Testimonial-Bild

«Sehr gute Auswahl der Themen und Referenten. Abwechslungsreiches spannendes Programm. Gute Moderation. Viele Gelegenheiten für das Networking. Kompliment!»

Testimonial-Bild

«Tolle Location, super Service, spannende Themen.»

Testimonial-Bild

«Vielen Dank für den tollen Anlass. Unbedingt beibehalten! Ohne Covid wird das Event noch besser und wir als Biotech wollen mit unseren Anti-Covid Projekten einen Beitrag leisten, damit Wirtschaft und Gesellschaft wieder zur Normalität zurückkehren können.»