Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp E-Mail

Digitale Transformation

Digital Security 2017 Das sichere Unternehmen?

Gottlieb Duttweiler Institut

Das «Key Visual» der Konferenz «Digital Security 2017»
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor

Themen

Mordrelle

Eflamm Mordrelle
Redaktor
Finanz und Wirtschaft

Lubich

Prof. Dr. Hannes Lubich
Dozent
Hochschule für Technik der Fachhochschule Nordwestschweiz

Seit der WannaCry-Attacke im Frühjahr wissen es alle: Es kann jeden treffen, immer und überall. So verursachen auch technisch wenig ausgeklügelte Ransomware-Angriffe in Unternehmen Schäden, die in die Millionen gehen. Für CIOs und Sicherheitsverantwortliche ist das Alltag.

 

Doch jetzt ist digitale Sicherheit endgültig Chefsache. Die neue EU-Datenschutzrichtlinie duldet keine Nachlässigkeit mehr, den Unternehmen drohen sonst happige Bussen. Cyber security ist nicht bloss eine IT-Disziplin, sondern Bestandteil eines umfassenden Risikomanagements.

 

Einfach mehr Geld in die IT-Sicherheit zu stecken, schafft die Probleme nicht aus der Welt. Trotz der unüberschaubaren Vielfalt an technischen Lösungen, absolute Sicherheit gibt es nicht zu kaufen. Zumal der Mensch das schwächste Glied im Verteidigungsdispositiv ist und bleiben wird.

 

Für Unternehmen heisst das Kompromisse machen, Risiken bewusst in Kauf nehmen. Doch welche Risiken kann man eingehen, wo darf nichts dem Zufall überlassen werden? Was haben Betreiber kritischer Infrastrukturen aus bisherigen Angriffen gelernt? Wie kann Datenanalyse helfen, Risiken frühzeitig zu erkennen und auszuschalten? Und wie hilft man den Mitarbeitenden, sich richtig zu verhalten.

 

Wir laden Sie im Rahmen des Finanz und Wirtschaft Forum ein, diese Fragen mit Sicherheitsexperten und Verantwortlichen aus den Unternehmen anhand von konkreten Fallbeispielen zu diskutieren. Erhalten Sie Denkanstösse und Anregungen für die eigene Praxis.

 

Wir freuen uns, Sie am 5. Oktober persönlich begrüssen zu dürfen.

 

Eflamm Mordrelle
Redaktor Finanz und Wirtschaft

 

Prof. Dr. Hannes Lubich 
Dozent Hochschule für Technik der Fachhochschule Nordwestschweiz

Programm

  • Registrierung und Willkommens-Kaffee

  • Begrüssung durch die Moderatoren des Tages

     

    Prof. Dr. Hannes Lubich Hochschule für Technik der Fachhochschule Nordwestschweiz

    Eflamm Mordrelle Finanz und Wirtschaft

  • Keynote

    Nation state attacks: Eine neue geopolitische Realität

     

    Dr. Myriam Dunn Cavelty Center for Security Studies ETH Zürich

  • Spotlight 1: mythos sicherheit

     

    Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit – ein Widerspruch?

    Marc Bütikofer Innovation Airlock Ergon Informatik AG

     

    Die Verantwortung der Geschäftsleitung: Digitale Sicherheit als Teil des Risk Management

    Marc Henauer OIC MELANI

     

    Die Quantifizierung des Risikos und wie sicher ist sicher genug?

    Bruno Spicher Allianz

     

    Anschliessende Diskussion

    Moderation: Eflamm Mordrelle Finanz und Wirtschaft

  • Kaffee- und Networking-Pause

  • Sportlight 2: unternehmen im kreuzfeuer der cyberattacken

     

    Zentrale Sicherheitsplattform: Rasch und sicher neue Services für Kunden bereitstellen

    Stevan Dronjak Raiffeisen Schweiz

     

    Der Weg der Industrie in das Zeitalter von IoT und die digitale Absicherung

    Andreas Häberli dormakaba

     

    Der Umgang mit aktuellen Cyber Security Bedrohungen aus Provider Sicht

    Marco Quinter UPC Schweiz

     

    Anschliessende Diskussion

    Moderation: Eflamm Mordrelle Finanz und Wirtschaft

  • Networking-Lunch

  • Spotlight 3: realitätscheck – der umgang in unternehmen mit risiko und gefahren

     

    Angriff aus der Dunkelheit

    Dr. Nicolas Krämer Städtische Kliniken Neuss-Lukaskrankenhaus-GmbH

     

    Ein Schutzschild für den weltgrössten Teilchenbeschleuniger

    Dr. Stefan Lüders CERN

     

    Resilienz wichtiger Versorgungsprozesse – eine gemeinsame Aufgabe von Wirtschaft und Staat

    Werner Meier Wirtschaftliche Landesversorgung und Alpiq AG

     

    Anschliessende Diskussion

    Moderation: Eflamm Mordrelle Finanz und Wirtschaft

  • Kaffee- und Networking-Pause

  • Spotlight 4: prävention, daten und der angreifer

     

    Filtering, Monitoring, Profiling, AI & Co. – eine rechtliche Betrachtung

    Nicole Beranek Zanon de la cruz beranek Rechtsanwälte AG

     

    The daily fight against cyber attacks

    Tim Ehrhart F. Hoffmann-La Roche Ltd.

     

    Anschliessende Diskussion

    Moderation: Prof. Dr. Hannes Lubich Hochschule für Technik der Fachhochschule Nordwestschweiz

  • Keynote interview

    Technology, transformation and security

     

    Martin Clements Credit Suisse Group AG

     

    Moderation: Prof. Dr. Hannes Lubich Hochschule für Technik der Fachhochschule Nordwestschweiz

  • Zusammenfassung durch die Moderatoren des Tages

     

    Prof. Dr. Hannes Lubich Hochschule für Technik der Fachhochschule Nordwestschweiz

    Eflamm Mordrelle Finanz und Wirtschaft

  • Networking-Apéro

Referierende

Moderation

Partner

Premium Partner

  • Ergon ist schweizweit führend in der Herstellung von individuellen Softwarelösungen und Softwareprodukten. Die Mitarbeitenden sind hochqualifizierte IT-Spezialisten mit Fokus auf den Kundennutzen. Sie antizipieren Technologietrends und entwickeln Lösungen, die Wettbewerbsvorteile bringen.

    Das Unternehmen mit 270 Mitarbeitenden wurde 1984 gegründet. Ergon erreichte beim «Swiss Arbeitgeber Award 2015» und bei «Beste Arbeitgeber der Schweiz 2014» jeden 2. Platz. 2012 wurde das Unternehmen mit dem «Swiss Arbeitgeber Award» und dem «ICT Education and Training Award» ausgezeichnet, 2008 als erste Firma mit dem «SwissICT Champion Award». 

    Mehr erfahren

    Tel.: +41 44 268 89 00
    E-Mail: info@ergon.ch
    Website: www.ergon.ch

Partner

  • Die Allianz Suisse Gruppe ist mit einem Prämienvolumen von über 3.8 Mrd. Franken eine der führenden Versicherungsgesellschaften der Schweiz. Zur Allianz Suisse Gruppe gehören unter anderem die Allianz Suisse Versicherungs-Gesellschaft AG, die Allianz Suisse Lebensversicherungs-Gesellschaft AG, die CAP Rechtsschutz-Versicherungsgesellschaft AG und die Quality1 AG.

    Die Geschäftstätigkeit der Allianz Suisse Gruppe umfasst Versicherung, Vorsorge und Vermögen. Sie beschäftigt rund 3'500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist Teil der internationalen Allianz Gruppe, die in über 70 Ländern auf allen Kontinenten präsent ist. 2013 wurde die Allianz Gruppe als Super Sector Leader des Dow Jones Sustainability Index (DJSI) ausgezeichnet. Seit dem Jahr 2000 ist das Unternehmen mit Spitzenpositionen in dem weltweit beachteten Nachhaltigkeitsindex vertreten. 

    In der Schweiz verlassen sich über 1 Million Privatpersonen und über 100'000 Unternehmen in allen Lebens- und Entwicklungsphasen auf die Beratung und den Versicherungs- und Vorsorgeschutz der Allianz Suisse. Ein dichtes Netz von rund 120 Geschäftsstellen sichert die Nähe zu den Kunden in allen Landesteilen.

    Die Allianz Suisse ist offizieller Partner des Schweizerischen Roten Kreuzes, von Swiss Paralympic, und des Swiss Economic Forum (SEF). Darüber hinaus ist die Allianz Suisse Titelsponsorin des schweizweiten „Allianz Tag des Kinos“ und Namensgeberin der Allianz Cinemas in Zürich, Basel und Lausanne.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Bruno Spicher
    Tel.: +41 58 358 77 49
    E-Mail: bruno.spicher@allianz.ch 
    Website: www.allianz.ch

  • UPC Business ist ein wichtiger Teil von UPC und für Klein- und Mittelbetriebe sowie Grosskunden zuständig. Dabei setzt UPC Business auf ein internationales Netzwerk, in das UPC als eine führende Anbieterin von Kommunikation und Entertainment in Österreich und der Schweiz, eingegliedert ist.

    Das Unternehmen ermöglicht über 2 Millionen Privat- und Geschäftskunden einen schnellen und einfachen Zugang in die digitale Welt über Glasfaserkabel – zuhause und unterwegs. Die Tochtergesellschaft der britischen Liberty Global erzielte im zweiten Quartal 2017 mit mehr als 2‘500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus 56 Ländern einen Umsatz von CHF 429 Mio. 

    Mehr erfahren

    Kontakt: upc.ch/de/business
    Website: upc.ch/about

Förderer

  • NTT Security ist das auf Informationssicherheit und Risikomanagement spezialisierte Unternehmen der NTT Group, einem der grössten IKT-Unternehmen weltweit. Der Experte für IT-Security steht für ein ganzheitliches Sicherheitskonzept und die Bereitstellung ausfallsicherer Lösungen, die den Anforderungen der Kunden vor dem Hintergrund des digitalen Wandels gerecht werden.

    Mit zehn globalen SOCs, sieben Zentren für Forschung und Entwicklung sowie mehr als 1.500 Sicherheitsexperten unterstützt NTT Security Unternehmen auf sechs Kontinenten bei der Reaktion auf Hunderttausende Sicherheitsvorfälle pro Jahr. 

    NTT Security bietet Kunden die richtige Mischung aus Beratung, Managed Security Services und Technologien, indem lokales Know-how optimal mit globalen Ressourcen kombiniert wird. 

    Mehr erfahren

    Tel.: +41 43 477 70 10
    E-Mail: Ch-info@nttsecurity.com
    Website: www.nttsecurity.com/ch

Aussteller

  • Digicomp ist die führende Partnerin für die betriebliche Weiterbildung in der Schweiz. Mit praxisorientierten und massgeschneiderten Trainings für IT-Security-Professionals, Systemadministratoren und Developer als auch für IT-Governance- und Risk-Management-Spezialisten unterstützt Digicomp Sie dabei, aktuelle Security-Herausforderungen zu meistern.

    Über 250 Trainer aus der Praxis garantieren Ihnen die sofortige Umsetzung des Gelernten in Ihrem Geschäftsalltag. Bestätigen Sie Ihre Fähigkeitenzudem durch unsere international anerkannten IT-Security- sowie IT-Governance- und Risk-Management-Zertifizierungen. 

    Zu den Trainings: www.digicomp.ch/security und www.digicomp.ch/risk 

    Mehr erfahren

    Kontakt: Markus Broder
    Tel.: +41 44 447 21 53
    E-Mail: markus.broder@digicomp.ch
    Website: www.digicomp.ch

Medienpartner

  • Der Tages-Anzeiger ist die grösste abonnierte Tageszeitung der Schweiz. Täglich berichten Journalisten im In- und Ausland umfassend und ausgewogen, unabhängig und engagiert über Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Gesellschaft. 1893 gegründet und im Kanton verankert, ist der Tages-Anzeiger heute die führende Regionalzeitung in Zürich mit einer starken nationalen Ausstrahlung.

    Kontakt: Gabi Wettstein
    Tel.: +41 44 248 42 20
    E-Mail: gabriela.wettstein@tamedia.ch
    Website: www.tagesanzeiger.ch

  • inside-it.ch – aktuell, relevant, unabhängig: Die Online-Zeitung für CIOs und solche, die es werden wollen. Exklusive News, gescheite Analysen und bissige Kommentare für alle, die beruflich mit Informatik und Telekommunikation zu tun haben. 

    Kontakt: Roberto Troisi
    Tel.: +41 43 243 95 53
    E-Mail: r.troisi@inside-it.ch
    Website: www.inside-it.ch

Kooperationspartner

  • Der Schweizerische Verband der Telekommunikation, asut, wurde 1974 gegründet. Mit über 400 Mitgliedern repräsentiert er die ganze Telekommunikationsbranche der Schweiz und alle Wirtschaftszweige sind im Verband vertreten.

    asut setzt sich bei Politik und Verwaltung sowie in der Wirtschaft für hervorragende Kommunikationsinfrastrukturen und -dienstleistungen sowie für einen fairen, freien und dynamischen Wettbewerb ein. Zudem fördert der Verband smarte Systeme und Infrastrukturen zur Digitalisierung der Schweiz und bietet dazu branchenübergreifende Know-how-Plattformen an.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Christian Grasser
    Tel.: +41 31 560 66 66
    E-Mail: grasser@asut.ch
    Website: www.asut.ch

  • ICTswitzerland ist der Dachverband der digitalen Wirtschaft. ICTswitzerland vertritt die Interessen der ICT-Wirtschaft gegenüber der Öffentlichkeit, bezweckt die Förderung und Weiterentwicklung der Branche, fördert die führende Position der Schweiz im Bereich Forschung und Entwicklung und den Nachwuchs von qualifizierten ICT-Fachkräften.

    Mit rund 210‘800 Beschäftigten ist das ICT-Berufsfeld das sechstgrösste der Schweiz. Die ICT-Branche ist mit einer Bruttowertschöpfung von CHF 28 Mrd. (2014) die sechstgrösste Wirtschaftsbranche der Schweiz.

    Mehr erfahren

    Kontakt: Lena Schneider
    Tel.: +41 31 311 62 45
    Website: www.ictswitzerland.ch

  • Die Information Security Society Switzerland (ISSS) ist der führende Fachverband in der Schweiz für ICT-Sicherheit, welchem heute mehr als 1100 Security Professionals und an Security Interessierte aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft angehören.

    ISSS setzt sich mit den technischen, wirtschaftlichen, regulatorischen und gesellschaftspolitischen Aspekten von ICT-Sicherheit und Informationsschutz auseinander. ISSS wurde 1993 als Verein unter dem früheren Namen FGSec gegründet. ISSS ist offizieller Security-Fachpartner von swissICT. ISSS-Mitglieder profitieren von einem grossen Netzwerk zu Security Professionals und von grosszügigen Rabatten auf zahlreichen Security Events, Kursen und Fachliteratur. 

    Mehr erfahren

    Tel.:+41 31 311 53 00
    E-Mail: sekretariat@isss.ch
    Website: www.isss.ch

Medien

«Finanz und Wirtschaft» lädt zur Security-Konferenz

19. September 2017
www.inside-it.ch

Verantwortliche von Unternehmen und Security-Experten diskutieren in Rüschlikon rund um das Thema «Das sichere Unternehmen».

Lesen Sie mehr

Play

Dr. Myriam Dunn Cavelty​ (Deputy Research and Teaching Center for Security Studies ETH Zürich) im Interview im Vorfeld des Finanz und Wirtschaft Forum «Digital Security 2017»

Mehr anzeigen

Lageplan, Map

Kontakt

Testimonial

Testimonial-Bild

«Die Konferenz hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Die Referentinnen und Referenten waren äusserst kompetent, die Themen gut gewählt und die Diskussion lebendig und ergiebig.»

Testimonial-Bild

«Das diesjährige FuW-Forum Digital Security 2017 war ein Highlight und überzeugte mit hochkarätigen Referenten, welche die richtigen Cyber Security-Themen eindrücklich und prägnant auf den Punkt brachten.»